Wichtigste Fakten 2017

Vom Umsatz über die Zahl veröffentlichter Publikationen bis hin zur Anzahl Geburten im 2017: Hier finden Sie einige interessante Fakten des Kantonsspitals St.Gallen aus dem vergangenen Jahr.
Illustration Umsatz

Umsatz

Das Kantonsspital St.Gallen erzielte im Jahr 2017 einen Umsatz von CHF 856'643'000. Die stationären Erträge blieben mit CHF 521'182'000 nahezu gleichbleibend gegenüber dem Vorjahr.

Illustration Gewinn

Gewinn

Das Geschäftsjahr 2017 schliesst mit einem Gewinn von CHF 2.95 Mio. ab.

Anzahl Mitarbeitende

Mitarbeitende

Das Kantonsspital St.Gallen beschäftigte im Jahr 2017 im Durchschnitt 5'767 Mitarbeitende, davon befanden sich 679 Mitarbeitende in Ausbildung.

Anzahl Auszubildende

Auszubildende

Als grösster Ausbildungsbetrieb mit rund 679 Auszubildenden setzt sich das Kantonsspital St.Gallen für eine zukunftsorientierte Nachwuchsförderung ein und übernimmt eine wichtige Bildungsfunktion in der Region.

Illustration Publikation

Publikationen

Am Kantonsspital St.Gallen wird aktiv und erfolgreich geforscht. Im Jahr 2017 wurden 372 Publikationen mit Beteiligung von Forschenden des Kantonsspitals St.Gallen veröffentlicht. Weitere Informationen: www.research.kssg.ch.

Illustration Betten

Betriebene Betten

Die Anzahl betriebene Betten liegt bei 783. Die Bettenauslastung im Jahr 2017 betrug 88 %. Das heisst, von den insgesamt 783 betriebenen Betten waren durchschnittlich 689 Betten belegt.

Illustration Austritte

Patientenaustritte stationär

Sowohl im stationären wie im ambulanten Bereich konnte ein Patientenzuwachs verzeichnet werden. Die Anzahl der stationär behandelten Patienten liegt bei 36'729. Die Anzahl der ambulanten Besuche liegt bei 516'621.

Illustrationen Geburten

Geburten

Für die Geburtsabteilung der Frauenklinik war 2017 mit 1'988 geborenen Kindern wiederum ein Rekordjahr. Letztmals erblickten im Jahre 1968 ähnlich viele Kinder am Kantonsspital St.Gallen das Licht der Welt.