Spotlight auf die Kunst

H-Kunst Kunstvermittlung Neu
Das Spital ist auch ein Ort der Kunst. Mehr als 2000 Kunstwerke bieten den Patientinnen und Patienten, den Besucherinnen und Besuchern sowie den Mitarbeitenden ein anregendes Umfeld. Kunstvermittlungsangebote machen die Kunstwerke einem grösseren Publikum bekannt: Die Kunstkarten richten den Fokus auf bedeutende künstlerische Arbeiten, die Faltblätter geben Aufschluss über künstlerische Neuausstattungen. Ein bis zwei Mal pro Jahr bietet sich ausserdem die Gelegenheit, Kunstschaffende kennen zu lernen und neue Kunstwerke am Spital zu besichtigen. In „Wir haben Kunst“ zeigen Mitarbeitende ihre Sicht auf ausgewählte Kunstwerke.

‹‹Wir haben Kunst››

"Diese Kunst begleitet mich auf Schritt und Tritt"

Dr. Robert Sieber zur Kunst am Bau in der Zentralen Notfallaufnahme.

 

"Die an sich schwere Skulptur bringt Leichtigkeit in den Spitalalltag"

Nik Vukovic über die Skulptur von Karl Hoefelmayr im Haus 03.

 

 

"Der Künstler macht mit den sich überlappenden Rechtecken Prozesse sichtbar"

Monika Walz-Würth zur Lichtinstallation "process" von Lori Hersberger im Haus 11.

 

"Die Künstlerin hat Farbe und Licht eingefangen"

Günter Nitsch über die Blumenbilder von Annelis Ruppanner im Haus 23.

 

"1955 war die Welt wieder in Ordnung"

Sabine Wiencirz über das Wandbild von Walter Burger im Restaurant "Vitamin" Haus 03.

 

"Pillenformen im Masstab 100:1"

Jacqueline Knoblauch zum Mobile "Äskulaps Lager" von Hans Thomann im Haus 24.

 

"Es gibt im Bild so viel zu entdecken"

Annelies Riechsteiner zum Gemälde von Valentin Magaro im Haus 03.

 

"Es heisst, die Skulptur habe einen Granateneinschlag überlebt"

Andrea Räss über die Madonna in der Spitalkapelle im Haus 24.

 

"Ein doppeltes Kunstwerk: zwei künstlerische Eingriffe, die sich ergänzen"

Christof Stäheli über die Kunst am Bau im Restaurant "seasons" im Haus 03.