Flexibilität und Freiraum

  Flexibilität
Work-Life-Balance und Arbeitszufriedenheit sind uns wichtig, daher können am Kantonsspital St.Gallen Mitarbeitende, die nicht in einem Dienstplan tätig sind (im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit) Arbeitsbeginn und -ende sowie Zeitpunkt und Dauer der Mittagspause flexibel gestalten.

In jenen Bereichen, die nach Dienstplan tätig sind, wird die Norm-Arbeitszeit vorgegeben. Die Dienstpläne werden in allen Kliniken/Instituten/Fachbereichen des Kantonsspitals St.Gallen frühzeitig erstellt, was die Planung des Freizeit- und Familienlebens ermöglichen soll.

Moderne und flexible Arbeitsmodelle sind unabdingbar – nicht zuletzt aufgrund des demografischen, gesellschaftlichen und technologischen Wandels.

Das bieten wir:

  • Flexible Gestaltung der Arbeitszeit für Mitarbeitende, welche nicht in einem Dienstplan tätig sind
  • Bandbreitenmodel: Mitarbeitende mit einer Wochenarbeitszeit von 42 Stunden können diese, mit Zustimmung der vorgesetzten Person, zwischen 40 und 44 Stunden anpassen
  • 48-Stunden-Woche für Oberärztinnen und Ärzte, Assistenz- und Unterassistenzärztinnen und- ärzte
  • Treueprämien ab dem 5. Dienstjahr
  • und vieles mehr