3. Ostschweizer Allergiesymposium

Allergiesymposium 2023
13:30 - 18:00 Uhr
Hotel Einstein, Berneggstrasse 2, St.Gallen
Gerne laden wir Sie zum 3. Ostschweizer Allergiesymposium zum Thema «Allergie, Diät und Darm» ein. Es erwarten Sie spannende, informative und praxisrelevante Vorträge zu aktuellen Entwicklungen in Diagnostik und Therapie. Der Anmeldelink wird in Kürze hier aufgeschaltet.
Veranstalter Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie
Credits
SGAIM: 4
Pädiatrie Schweiz: 4
SSAI: 4
SGDV: 4
SGGSSG: 4
GESKES/SSNC: 0.25
Preis
kostenlos

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen

Unverträglichkeitsreaktionen und Allergien auf Lebensmittel sind zwar häufig, werden jedoch von einer zunehmend breiten Bevölkerungsschicht fälschlicherweise vermutet. Dies führt oft zu einem unsinnigen Diätverhalten bei Erwachsenen und Kindern. Chronische Abdominalbeschwerden, vom Reizdarm bis zur funktionellen Dyspepsie und weiteren gastroenterologischen Manifestationen, nehmen ein fast schon epidemisches Ausmass an. Welchen Stellenwert hat die Diät in der Diagnostik und Therapie gastroenterologischer und allergologischer Krankheitsbilder?

Hochkarätige Referentinnen und Referenten beleuchten für Sie im Rahmen des 3. Ostschweizer Allergiesymposiums «Allergie, Diät und Darm» medizinisch aber auch alltagsrelevante Themen wie Abklärung, Therapie und Diät bei chronischen Abdominalbeschwerden, gesundheitliche Folgen moderner Ernährungsformen für Kinder (vegan, glutenfrei, hochprozessiert), Mythen und Fakten zur sogenannten Histaminintoleranz bis zur «echten» Nahrungsmittelallergie.

Wir hoffen, für Sie ein spannendes, informatives und praxisrelevantes Programm zusammengestellt zu haben und freuen uns auf Sie.

Programm

13:30 Begrüssung
Prof. Dr. Barbara Ballmer-Weber, Chefärztin Allergologie, Klinik für Dermatologie/Allergologie/Venerologie & Prof. Dr. Jan Borovicka, Stv. Chefarzt Gastroenterologie/ Hepatologie, Kantonsspital St.Gallen
13:40 Eosinophile Erkrankungen des Oesophagus und des Magendarmtraktes: Welchen Einfluss hat die Ernährung?
Prof. Dr. Alain Schoepfer, Chefarzt, Stellvertreter des Leiters der Abteilung Gastroenterologie/Hepatologie CHUV, Lausanne
14:10 Chronische funktionelle Abdominalbeschwerden: Epidemie des 21. Jahrhunderts? Ursachen und medikamentöse Therapie
Prof. Dr. Daniel Pohl, Leitender Arzt Klinik für Gastroenterologie/ Hepatologie, Universistätsspital Zürich
14:40 Diät bei funktionellen Abdominalbeschwerden: Was sagt uns die Evidenz?
Dr. Claudia Krieger-Grübel, Oberärztin mbF, Gastroenterologie/Hepatologie, Kantonsspital St.Gallen
15:10 Moderne Ernährungsformen von vegan, glutenfrei bis hochprozessiert: Wie gesund sind sie für Kinder und Jugendliche?
Dr. George Marx, Leitender Arzt, Schwerpunkt Gastroenterologie/Hepatologie, Kinderspital St. Gallen
15:40 - 16:10 Pause
16:10 Wein und Bier, das lasse sein: Macht Histamin in Nahrungsmitteln den Menschen krank?
Dr. rer. medic. Imke Reese, Ernährungsberatung & -therapie München
16:40 Allergie auf Nüsse, Erdnüsse und Samen: Kreuzallergie oder Koinzidenz?
Prof. Philippe Eigenmann, Leitung Pädiatrische Allergologie, HUG, Genf
17:10 Orale Immuntherapie bei Erdnussallergie: Erstes zugelassenes Therapeutikum im Kindesalter: Wirksamkeit und Nebenwirkungspotential
PD Dr. Caroline Roduit, Allergologie und klinische Immunologie, Kinderspital St. Gallen
17:40 Apéro riche