Kyphoplastie

1. Ballonkatheter wird über eine Kanüle in den Wirbelkörper eingebracht.

2. Auffüllen des Ballons mit Kontrastmittel, somit Hebung der Grund- und Deckplatte des gebrochenen Wirbels und somit Wiederherstellung der Wirbelkörperhöhe.

3. Nach Entfernung des Katheters hinterlässt dieser einen Hohlraum.

4. Auffüllen des Hohlraums mit Knochenzement.