Medizinische Hypnosetherapie

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Die Hypnose ist ein sehr altes Heilverfahren. Sie erleichtert den Zugang zu Prozessen, die Erinnern, Lernen und Heilen fördern. Ihre Wirksamkeit wurde in einer Vielzahl klinischer Studien nachgewiesen.

Wie funktioniert die Hypnosetherapie?

Die Hypnosetherapie hilft Ihnen dabei, einen Zustand tiefer Entspannung zu erleben und die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Im Verlauf der Therapie lernen Sie so, Ihre positiven Erfahrungen aus der Trance zur Bewältigung von Belastungssituationen im Alltag zu nutzen.

Die Trance hilft dabei, die Sprache des Körpers besser zu verstehen und übersetzen zu lernen. So kann die Untersuchung der lebensgeschichtlichen Hintergründe
eines Symptoms wesentlich zu dessen Aufklärung und eventuell Heilung beitragen.

    Bei welchen Erkrankungen ist eine Hypnosetherapie sinnvoll?

    Die Hypnosetherapie hilft Menschen bei

    • Akuten und chronischen Schmerzen
    • Psychosomatischen Krankheitsbilder
    • Angstzuständen und Phobien
    • Schlafstörungen

    Sie wird zudem eingesetzt zur

    • Vorbereitung auf medizinische Eingriffe
    • Psychologische Begleitung bei schweren Erkrankungen

    Wie ist der Ablauf einer Behandlung?

    Es findet ein Erstgespräch statt, in welchem die Problemstellung ausführlich besprochen, und die Fähigkeit Hypnose zu erleben geprüft, wird. Anschliessend wird ein realistisches Ziel der gemeinsamen Arbeit formuliert. 

    Die folgenden Sitzungen bestehen jeweils aus einem Gesprächsteil und einer Trance. Die aktive Mitarbeit ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg der Therapie.

    Mehr Informationen zur Medizinischen Hypnosetherapie finden Sie im untenstehenden Patientenflyer.