Cholesterinerhöhung Diagnose

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Erhöhte Cholesterinwerte sind im Blut messbar.

Die Messung von Cholesterin erfolgt im Blut. Der Patient sollte vor der Blutuntersuchung mindestens zwölf Stunden nichts gegessen und keinen Alkohol getrunken haben. Bei der Bestimmung der Werte ist zu beachten, dass es keine absoluten Idealwerte gibt. Entscheidend, ob ein erhöhter Wert als bedeutend einzustufen ist, hängt vom Gesamtrisikoprofil für Herzkreislauferkrankungen ab. Dieses ist bei Rauchern, Leuten mit hohem Blutdruck und Diabetikern, sowie familiärer Belastung erhöht. In diesen Fällen sind folgende Zielwerte anzustreben:
 

  • Gesamtcholesterin <5mmol/l
  • HDL-Cholesterin >1mmol/l
  • LDL-Cholesterin <2.6mmol/l