Die Klinik für Endokrinologie, Diabetologie, Osteologie und Stoffwechselerkrankungen des Kantonsspitals St.Gallen behandelt Patienten mit Erkrankungen der verschiedenen Hormondrüsen. Das Leistungsspektrum umfasst sämtliche endokrinologische und diabetologische Routine- und Spezialleistungen inkl. Diabetes- und Ernährungsberatung in interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten der Medizin.

Klinik für Endokrinologie, Diabetologie, Osteologie und Stoffwechselerkrankungen

Massnahmen zum neuen Coronavirus

Bitte erscheinen Sie frühestens 10 Minuten vor und wenn möglich ohne Begleitung zur Konsultation. Sollten Sie oder Personen in Ihrem Haushalt eines der nachfolgenden Symptome aufweisen, kann der Termin nicht stattfinden. In diesem Falle bitten wir Sie, sich telefonisch bei uns unter +41 71 494 31 16 zu melden.

  • Husten (meist trocken)
  • Halsschmerzen
  • Kurzatmigkeit
  • Fieber, Fiebergefühl
  • Muskelschmerzen
  • Plötzlicher Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns

Für Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich telefonisch (+41 71 494 31 16; Montag – Freitag 08:00 – 17:00 Uhr) oder per Email (endokrinologie@kssg.ch) gerne zur Verfügung. Weitere Informationen finden sie auf der Webseite des Kantonsspitals St. Gallen (https://www.kssg.ch/informationen-zum-coronavirus).

 

 

Führende Spezialklinik

Der Fachbereich Endokrinologie und Diabetologie ist eine der Spezialkliniken des Departements Innere Medizin und gehört zu den grössten Institutionen seiner Art in der Schweiz. Zu den wichtigsten Aufgaben gehört die ambulante Betreuung von Patienten mit Erkrankungen der Hormone insbesondere Diabetes. Daneben befasst sich der Fachbereich mit anderen endokrinologischen Erkrankungen wie z.B. Schilddrüsenerkrankungen, Hirnanhangsdrüsentumoren, Nebennieren-
erkrankungen oder Kalzium- und Knochenstoffwechsel-Störungen und arbeitet dabei interdisziplinär mit anderen Fachgebieten der Medizin zusammen.

Die Betreuung und Behandlung von stationären Patienten am Kantonsspital 
St.Gallen und in weiteren Krankenhäusern der Ostschweiz in enger Zusammenarbeit mit dem Behandlungsteam nimmt einen weiteren zentralen Stellenwert ein.