Fachbereiche Brustzentrum

Im Brustzentrum St.Gallen sind die Bereiche Radiologie, Brustchirurgie und medizinische Onkologie zu einer eigenständigen Abteilung verschmolzen. Alle anderen Partner, die für die Behandlung von Brustkrebs benötigt werden, sind
in unmittelbarer Nähe auf dem Areal des KSSG verfügbar.
 

Radiologie und Nuklearmedizin

Als interdisziplinäres Querschnittsfach ist die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin für die radiologische und nuklearmedizinische Diagnostik sowie für die interventionellen und nuklearmedizinischen Therapien der Patientinnen und Patienten des Kantonsspitals St.Gallen und weiterer Spitäler im Kanton St.Gallen zuständig.

Pathologie

Das Institut für Pathologie untersucht Zell- und Gewebeproben aus allen Organsystemen. Hierzu kommt ein breites Spektrum von Untersuchungsverfahren zu Anwendung. Daneben betreibt das Institut ein Ambulatorium für Feinnadelpunktionen und führt klinische Autopsien durch. Mit seiner diagnostischen Tätigkeit leistet das Institut für Pathologie einen Beitrag zu Abklärung und Behandlung von Patientinnen und Patienten sowie zu Krankheitsvorsorge und Qualitätssicherung. Unsere Dienstleistungen stehen Auftraggebern in öffentlichen und privaten Spitälern der Ostschweiz sowie allen in der Praxis tätigen Ärzten zur Verfügung.

Plastische Chirurgie

In der Klinik für Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie werden alle Operationen und Behandlungen aus dem Bereich der Handchirurgie und der Plastisch-Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgie angeboten.

Radio-Onkologie

Die Klinik für Radio-Onkologie nimmt für die Kantone St.Gallen und beider Appenzell eine Zentrumsfunktion ein. Sie erfüllt für jährlich gegen 1200 Krebspatientinnen und -patienten die Hauptaufgabe, die Zweckmässigkeit einer Strahlenbehandlung zu prüfen und solche Behandlungen individuell durchzuführen. Zur Behandlung eines breiten Spektrums onkologischer Erkrankungen verfügt sie über qualifizierte Mitarbeitende, hochmoderne Geräte und fortschrittliche Bestrahlungsmethoden.

Medizinische Onkologie

Die Medizinische Onkologie befasst sich mit der Behandlung aller Tumor- und Krebsarten, die im menschlichen Körper vorkommen können, aber auch mit Prävention, Früherkennung und der richtigen Diagnosestellung dieser Erkrankungen.

Am Kantonsspital St.Gallen wird das ganze Spektrum der soliden Tumore (Lunge, Leber, Darm u.v.m.) wie auch der Tumore und Entartungen des blutbildenden Systems (Leukämien, Lymphome u.v.m.) behandelt.

 

Palliativ Medizin

Palliative Care, so der englische Ausdruck, hat gemäss der Definition der Weltgesundheitsorganisation WHO zum Ziel, bei fortschreitenden, unheilbaren Erkrankungen das Leiden der Betroffenen zu lindern, die bestmögliche Lebensqualität zu sichern und ein Sterben in Würde zu ermöglichen.

Psycho-Onkologie

Die Psychoonkologie und Musik-Psychotherapie ist eine Dienstleistung, die Onkologie-Patientinnen und Patienten therapeutisch und beratend zur Seite steht und aktiv mit ihnen zusammen nach Verarbeitungs- und Bewältigungshilfen für ihre Situation und Krankheit sucht.

Integrative Medizin

Das Zentrum für Integrative Medizin bietet im ambiplus eine Kombination von ausgewählten, sich ergänzenden komplementärmedizinischen Massnahmen aus dem ärztlichen, dem therapeutischen und dem pflegerischen Bereich an.

Klinische Forschung

Der Fachbereich Onkologie am Kantonsspital St.Gallen hat eine sehr lange Tradition in klinischer Forschung. Unter anderem ist die Forschungsabteilung St.Gallen und deren Exponenten als Gründungsmitglied der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Klinische Krebsforschung (SAKK), dem Schweizer Netzwerk der klinischen Krebsforschung in der Schweiz, wesentlich an dessen Aufbau und Weiterentwicklung beteiligt. Durch die regelmässige Teilnahme an Studien und die Durchführung von Kongressen hat sich die Onkologie St.Gallen international einen exzellenten Ruf erarbeitet und gilt Schweiz weit als renommiertes Zentrum für klinisch-onkologische Forschung.