Pflege Klinik für Urologie

Auf den Stationen der Urologie steht mittels Bezugspflege der Patient/die Patientin im Mittelpunkt. Dabei orientieren wir uns an Standards und Handlungsanweisungen, die laufend aktualisiert und dem neusten Stand der Entwicklung entsprechen.

In sämtlichen Bereichen und Stationen werden Auszubildende und Lernende der verschiedenen Berufe der Pflege ausgebildet. Wir verfügen über eine moderne, den Bedürfnissen entsprechende Organisation zur Gewährleistung einer qualitativ hochstehenden Ausbildung für verschiedene Aus- und Weiterbildungsstufen.

Station 03.03

Stationseigenschaften

  • Stationäre Patientinnen und Patienten
  • Allgemein versichert
  • Zusatzversichert

Für detaillierte Informationen rufen Sie unser Bereichsprofil auf:

Aus- und Weiterbildungsplatz für

Monika Rüegg Bless

Monika Ruegg Bless

Leiterin IDEM
Ursula Iven

Ursula Iven

Stationsleiterin

Station 03.04

Stationseigenschaften

  • Stationäre Patientinnen und Patienten
  • Allgemein versichert

Für detaillierte Informationen rufen Sie unser Bereichsprofil auf:

Aus- und Weiterbildungsplatz für

Regula Angehrn

Regula Müller

Leiterin Pflege Chirurgische Kliniken
Manuela Koller

Manuela Koller

Stationsleiterin Station 03.04

Interdisziplinäre Tagesstation H03

Auf der Tagesstation 03 werden Patientinnen und Patienten vor, während und nach chirurgischen Eingriffen und Untersuchungen gepflegt und betreut.

Stationseigenschaften

  • Ambulante Patientinnen und Patienten

Für detaillierte Informationen rufen Sie unser Bereichsprofil auf:

Monika Rüegg Bless

Monika Ruegg Bless

Leiterin IDEM
 
  Tiziana
 
  Lieb

Tiziana Lieb

Stationsleiterin Tagesstation Haus 03

Interdisziplinäres Beckenbodenzentrum

Stationseigenschaften

  • Ambulante Patientinnen und Patienten

Für detaillierte Informationen rufen Sie unser Bereichsprofil auf:

Angebot

Das Beckenbodenzentrum ist ein interdisziplinäres Zentrum des Kantonsspitals St. Gallen. Fachspezialisten der Kliniken für Chirurgie, Gastroenterologie / Hepatologie, Gynäkologie und Urologie arbeiten eng zusammen und ermöglichen so eine gute und umfassende Betreuung der Patientinnen und Patienten. Dank der modernen Diagnostik des Zentrums (Magnetresonanzuntersuchung, Urodynamik, 3D-Ultraschall etc.) können Störungen des Beckenbodens erkannt und von entsprechenden Spezialisten behandelt werden.

  • Abklärungen von Funktionsstörungen und Nachsorgeuntersuchen bei Blasenproblematiken
  • Abklärungen von Funktionsstörungen und Nachsorgeuntersuchen bei Enddarmproblematiken
  • Interdisziplinäre und interprofessionelle Behandlungen des gesamten Beckenbodens
  • H2-Atemteste (diverse Intoleranzen)
  • Beratung für Urin- und Stuhlinkontinenz
Stephan Wanzenried

Stephan Wanzenried

Leiter Pflege
Isabella Brenner

Isabella Brenner

Fachleiterin Pflege Interdisziplinäres Beckenbodenzentrum