Gynäkozytologie

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Die Gynäkozytologie untersucht Zellabstriche aus dem Genitalbereich zur Krebsvorsorge.

Das Institut für Pathologie untersucht konventionelle Abstriche und Material für Dünnschichtzytologie (ThinPrep® PAP Test). Weiterhin werden Untersuchungen zum Nachweis von humanen high-risk Papillomaviren (HPV), Chlamydien sowie anderer sexuell übertragbarer Erreger am Abstrichmaterial durchgeführt.

Diagnostische Einteilung der Befunde

Die Diagnostik basiert auf den unten aufgelisteten Bethesda-Nomenklatur (3. Auflage, 2014). Spezielle Befunde werden im Klartext mit­geteilt und wenn nötig in einem Kommentar erläutert.

Bethesda-Nomenklatur (3. Auflage, 2014)

Kategorie  
ASC-US atypical squamous cells of undetermined significance
Nicht eindeutig klassifizierbare plattenepitheliale Zellveränderungen
ASC-H atypical squamous cells of undetermined significance, cannot rule out HSIL
Nicht eindeutig klassifizierbare plattenepitheliale Zellveränderungen, höhergradige Dysplasie nicht auszuschliessen
AGC atypical glandular cells
Nicht eindeutig klassifizierbare glanduläre Zellveränderungen
LSIL low grade squamous intraepithelial lesion:
entsprechend leichte Dysplasie, CIN 1
HSIL high grade squamous intraepithelial lesion
entsprechend mittelschwere, schwere Dysplasie, Carcinoma in situ, CIN 2 und CIN 3

Vergleich der gynäkozytologischen Klassifikationen

PAP WHO CIN Bethesda
I Normal Normal Normal
II Reaktiv Reaktiv Reaktiv
IIw Atypische Zellen, Low grade Atypische Zellen, Low grade ASC-US, AGC
III

Atypische Plattenepithelzellen,

High grade

Atypische Plattenepithelzellen,

High grade

ASC-H
III Atypische glanduläre Zellen Atypische glanduläre Zellen AGC
III Leichte Dysplasie CIN 1 LSIL
III Mässige Dysplasie CIN 2 HSIL
IV Schwere Dysplasie CIN 3 HSIL
IV Carcinoma in situ

CIN 3

HSIL
V Karzinom,

anderes Malignom 

Karzinom,

anderes Malignom 

Karzinom,

anderes Malignom 


Probeneinsendung Gynäkozytologie

Probenmaterial

Abstriche aus dem Genitalbereich

Probenentnahme

Bei der Herstellung von konventionellen Abstrichen beachten:

  • Kontamination mit Schleim und Blut vermeiden
  • Keine Watteträger verwenden
  • Probenmaterial möglichst dünn ausstreichen und sofort fixieren

Für die Diagnostik mittels Dünnschichtmethode (ThinPrep®) beachten:

  • Entnahmeinstrument energisch in der Flüssigkeit schwenken, Bürsten dabei gegen die Wand des Behälters drücken, «besenartige» Entnahmegeräte gegen den Boden des Behälters drücken und drehen
  • Keine Holzspatel verwenden
  • Entnahmegerät nicht im Behälter belassen
  • Deckel dicht zuschrauben

Einsendegefässe (ThinPrep®), Entnahmegeräte und Fixierspray können kostenlos über zytopathologie@kssg.ch oder mittels Bestellkarte bezogen werden.

Fixierung

Probenmaterial Fixation Zu beachten
Konventioneller Abstrich
(Portio, Vagina, Vulva)
Spray
  • Nur Objektträger mit Mattschild verwenden, Beschriftung mit Bleistift
  • Ausstrich sofort (innert 1-3 Sekunden) mit Fixationsspray besprühen und vor dem Versand trocknen lassen

Dünnschichtzytologie
(ThinPrep®) incl. HPV- und
STI-Erreger Nachweis(Portio,
Vagina, Vulva)

ThinPrep® Medium

 

Auftragserteilung

Bitte für die Auftragserteilung die Auftragsformulare des Instituts für Pathologie verwenden. Folgende Informationen sind unbedingt erfoderlich:

  • Personalien (Name, Vorname, Geburtsdatum) und Krankenkasse des Patienten bzw. der Patientin
  • Klinische Angaben
  • Menopausedaten, Zyklusphase, Antikonzeption
  • Entnahmeort der Probe
  • Entnahmedatum
  • Name und Adresse des Auftraggebers

Probeneinsendung und Anlieferung

Bitte das Probenmaterial mit dem dazu gehörenden, ausgefüllten Auftragsformular einsenden. Probenmaterial kann per Post und Kurierdienst eingesandt oder selbst angeliefert werden. Bitte die Informationen bezüglich Probeneinsendung beachten.

Kontakt

Kontakt für Einsendegefässe, Versandumschläge oder Berichte: Sekretariat, Tel. +41 71 494 30 70pathologie@kssg.ch

Kontakt für technische Auskünfte und Beratung:

Martina Mussgiller

Martina Mussgiller

Bereichsleiterin Zytopathologie

Kontakt für medizinische Auskünften und Beratung: