Fachbereiche Neurochirurgie

Unsere Fachbereiche am Standort St.Gallen decken das gesamte Spektrum der allgemeinen sowie auch der spezielleren Bereiche der Neurochirurgie ab. Für alle Bereiche gilt es, die modernste Technik und höchste Qualität auf der Grundlage aktueller Evidenz für das Wohle unserer Patienten einzusetzen. Hierfür ist eine extreme Subspezialisierung notwendig.

Unsere Klinik bietet das gesamte Spektrum der Neurochirurgie an. Um für besonders anspruchsvolle Bereiche innerhalb unseres Fachgebietes eine erstklassige Versorgung anbieten zu können, haben sich einige Mitarbeitende unserer Klinik im In- und Ausland speziell für Teilbereiche der Neurochirurgie ausgebildet.

Vaskuläre Neurochirurgie

Der Fachbereich Vaskuläre Neurochirurgie umfasst die Abklärung und Therapie von Erkrankungen, welche die Blutgefässe innerhalb des Schädels betreffen. Einige von den häufigeren Erkrankungen die in diesen Fachbereich fallen sind z.B.:

  • aneurysmatische Subarachnoidalblutung
  • nicht rupturierte Aneurysmata der Hirngefässe
  • arterio-venöse Missbildung (AVM)
  • durale arterie-venöse Fistel (dAVF)
  • Kavernome von Grosshirn, Kleinhirn und Hirnstamm
  • zerebrale Bypass-Chirurgie

 

Unser Team

Neuroonkologie

Der Fachbereich Neuroonkologie umfasst die Abklärung und Therapie von gut- und bösartigen Tumor-Erkrankungen des Gehirn und seiner Hüllen (z.B. Hirnhaut, Schädelkalotte). Ggf. können sich Hirntumore mit epileptischen Anfällen präsentieren, sodass neben der Entfernung des Tumor auch eine Besserung oder gar Heilung der Epilepsie ein Behandlungsziel sein kann. Zum Teil sind bei Operationen von Hirntumoren an "eloquenten" - d.h. funktionell sehr wichtigen - Hirnbereichen elektrophysiologische Hilfsmittel (Neuromonitoring) notwendig. Ggf. kann auch eine "Wachoperation" mit intraoperativer Testung von Hirnfunktionen sinnvoll sein. 

Beispielhaft sind ein paar Erkrankungen nachfolgend aufgelistet:

  • Glioblastom
  • niedriggradige Gliome
  • Hirnmetastasen
  • Meningeome
  • tumorbedingte Epilepsie

 

Unser Team

Wirbelsäulenchirurgie

Der Fachbereich der Wirbelsäulenchirurgie umfasst die Abklärung und Therapie von Erkrankungen der gesamten Wirbelsäule. Unkomplizierte Bandscheibenvorfälle oder Spinalkanalstenosen gehören genauso dazu wie komplexere Situationen bei Patienten mit vorgängigen Operationen (Revisionschirurgie), Wirbelfrakturen, Instabilität, ankylosierender Spondylitis, DISH, OPLL, Deformität oder auch Tumoren der Wirbelsäule und des Wirbelkanals. Wir kümmern uns um Rückenmarksverletzungen und -störungen durch Trauma oder seltene Erkrankungen wie Arachnopathien (Verklebungen im Wirbelkanal), Gefässmissbildungen (aterio-venöse Fisteln, etc.), Syringomyelie, und/oder Blutungen im Wirbelkanal. 

Zudem bieten wir Zweitmeinungen an, sollten Sie in Erwägung ziehen sich andernorts an ihrer Wirbelsäule operieren zu lassen und wünschen, dass ein unabhängiger Experte dies nochmals mit Ihnen bespricht. 

Wir bieten das gesamte Spektrum der modernen Operations-Techniken an - von "ultra-minimalinsiver", endoskopischer Chirurgie, Mikrochirurgie, perkutane und "offene" Stabilisationen (Spondylodesen). Wir benutzen regelmässig Hilfsmittel wie Neuromonitoring, 3D-Navigation, intraoperative Bildgebung, Ultraschall, etc. um komplexe Operationen so präzise und sicher wie möglich zu gestalten.

Wir arbeiten sowohl mit unseren ärztlichen Kollegen der Klinik für orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates, der interventionellen Neuroradiologie, als auch mit den nicht-ärztlichen Nachbardisziplinen (Physiotherapie, Ergotherapie, Schmerztherapie, Psychologie, etc.) eng zusammen um für unsere Patienten eine optimale Betreuung zu gewährleisten.  

 

Unser Team

Funktionelle Neurochirurgie

Der Fachbereich Funktionelle Neurochirurgie umfasst die Abklärung und Therapie von Erkrankungen, welche die  essentiellen Funktionen des Gehirns betreffen. Hier ist eine enge Kooperation mit unseren Kollegen der Klinik für Neurologie notwendig um Patienten vor einem Eingriff sorgfältig abzuklären, die Indikation zum Eingriff zu stellen und auch nach erfolgter Operation nach zu betreuen. Einige von den häufigeren Erkrankungen die in diesen Fachbereich fallen sind z.B.:

  • Morbus Parkinson
  • Essentieller Tremor
  • andere Bewegungsstörungen
  • chronische Schmerzsyndrome
  • Hydrozephalus bei Erwachsenen und Kindern

 

Unser Team

Allgemeine Neurochirurgie

In Ergänzung zu den oben aufgeführten spezialisierten Fachbereichen bietet unsere Klinik die Abklärung, nicht-operative und operative Behandlung von weiteren Krankheitsbildern an. Dies umfasst z.B. periphere Nerven-Erkrankungen (inkl. Tumore, Nervenkompressionssyndrome), Fehlbildungen (Chiari, etc.), Schmerzsyndrome und die neurochirurgische Intensivmedizin. Zudem befasst sich dieser Fachbereich ebenfalls mit den Patienten, die sich aufgrund eines Unfalls eine Verletzung im Kopf oder am Gehirn zugezogen haben (Schädel-Hirn-Trauma).

 

Unser Team