Unser Leistungsangebot für Sie

Das Leistungsangebot der Klinik für Neurochirurgie umfasst die Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Verletzungen des zentralen und peripheren Nervensystems, der Wirbelsäule und des Rückenmarks auf universitärem Niveau. Dabei arbeitet das Team interdisziplinär mit verschiedenen Kliniken und Instituten im Kanton St.Gallen zusammen.

Die Klinik für Neurochirurgie am Kantonsspital St.Gallen ist auf die Behandlung von Hirntumoren und Rückenmarkserkrankungen spezialisiert. Weitere Schwerpunkte sind die Behandlung von Gefässerkrankungen des Gehirns, neurochirurgische Massnahmen bei kindlichen Erkrankungen des Nervensystems, Therapien zur Schmerzbehandlung sowie die Betreuung von Patienten mit Schädel-Hirn-Verletzungen oder entzündlichen Erkrankungen des Nervensystems.

Im Bereich der Wirbelsäule liegt der Fokus auf der Behandlung sämtlicher degenerative Wirbelsäulenleiden und Missbildungen. Für das optimale Therapieangebot stellt das Kantonsspital St.Gallen interdisziplinäre Teams zusammen.

Die neurochirurgischen Spezialisten decken das gesamte konservative und operative Behandlungsspektrum ab, sodass für jedes Krankheitsbild die bestmögliche, individuell zugeschnittene Beratung, Behandlung und Nachsorge angeboten werden kann.

Das Angebot an Diagnose- und Therapieverfahren ist auf dem neuesten Stand von Forschung und Medizintechnik. Die Klinik arbeitet mit modernsten mikrochirurgischen, minimal invasiven und endoskopischen Operationsverfahren. Dabei kommen unter anderem die Neuronavigation, fluoreszenzgestützte OP-Techniken bei Tumor- und Gefässeingriffen, das intraoperative neurophysiologische Monitoring, die Endoskopie und der intraoperative Ultraschall zum Einsatz.

In der Klinik für Neurochirurgie werden folgende Krankheitsbilder behandelt: