Die Klinik für Neurochirurgie behandelt Patienten mit Erkrankungen des Gehirns, der Wirbelsäule, des Rückenmarks, der Nerven sowie mit Schädel-Hirn-Trauma. Die neurochirurgischen Spezialisten bieten das gesamte konservative und operative Behandlungsspektrum an.

Klinik für Neurochirurgie

Gesamtes Leistungsspektrum der Neurochirurgie aus einer Hand

Als Teil des grössten Zentrumsspitals der Ostschweiz bietet die Klinik für Neurochirurgie des Kantonsspitals St.Gallen das gesamte neurochirurgische Behandlungsspektrum an. Klinische Schwerpunkte sind die Hirnchirurgie und die Wirbelsäulen- und Rückenmarkschirurgie. Es besteht umfassende Erfahrung in der Behandlung von Hirntumoren, von Neubildungen im Bereich der Schädelbasis und der Hypophyse, von Gefässmissbildungen, Fehlbildungen und von Schädel-Hirnverletzungen bei Erwachsenen und Kindern. Als eines der grössten Wirbelsäulenzentren der Schweiz bietet die Klinik für Neurochirurgie gemeinsam mit den Kollegen der Klinik für Orthopädie und Traumatologie das gesamte Spektrum der Behandlung von Erkankungen der Wirbelsäule und des Rückenmarks von minimal-invasiv bis komplex. Zur Behandlung von Bewegungsstörungen und chronische Schmerzen werden neuromodulatorische Verfahren wie die tiefe Hirnstimulation, die hoch intensive fokussierter Ultraschallchirurgie (HIFUS) und die Rückenmarksstimulation angeboten.

Fächerübergreifende Zusammenarbeit

Zusammen mit unseren Partnern am Kantonsspital bietet die Klinik für Neurochirurgie den Patienten ein umfangreiches Angebot an Diagnose- und Therapieverfahren auf dem neuesten Stand von Forschung und Medizintechnik. Es gibt enge Kooperationen mit zahlreichen Kliniken des Kantonsspitals. Die Klinik für Neurochirurgie ist u.a. Mitglied des Tumorzentrums (CCC), des neurovaskulären Zentrums und des Schmerzzentrums.