Endokrine Chirurgie

Der Aufgabenbereich der endokrinen Chirurgen der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Endokrin- und Transplantationschirurgie umfasst die Abklärung, operative Therapie und postoperative Nachsorge von Patienten mit gut- oder bösartigen Erkrankungen von Organen, welche Hormone produzieren (Schilddrüse, Nebenschilddrüsen, Nebennieren sowie die Bauchspeicheldrüse).

Dem Team obliegt auch die Betreuung und onkologische Nachbehandlung von Patienten mit neuroendokrinen Tumoren (NET) des Magen-Darm-Traktes. Mit den Endokrinologen des KSSG wird eine interdisziplinäre endokrinologische Sprechstunde geführt, in welcher gemeinsam für Patienten Behandlungsentscheide gefällt und zudem Patienten mit hereditären endokrinen Syndromen (z.B. MEN1, MEN2) betreut werden.

Fachärzte

Europäisches Qualitätsregister für Endokrine Chirurgie

EUROCRINE ist eine europäische Qualitätsplattform, welche endokrinen Chirurgen die Erfassung und Auswertung ihrer Arbeit ermöglicht. Nach entsprechender Einverständniserklärung des Patienten werden die Daten verschlüsselt (d.h. ohne Angabe von Name, Vorname und Geburtsdatum) erfasst.  Anhand der Daten sind endokrine Chirurgen in der Lage, die Resultate der Operationen zu dokumentieren und ihre Resultate mit denjenigen anderer Kliniken schweizweit und europaweit zu vergleichen. Die geteilte Dokumentation von gesammelten Verläufen seltener Erkrankungen ermöglicht zudem einen Erkenntnisgewinn zum Nutzen vieler  medizinischer Fachdisziplinen (sharing – learning – advancing).

eurocrine

Schweizer Register für neuroendokrine Tumore (NET)

Krankheitsbilder und  Klinikergebnisse