Lehre

Die Klinik für Psychosomatik und Konsiliarpsychiatrie beteiligt sich an folgenden Lehrveranstaltungen:

Joint Medical Master (Universitäten Zürich und St.Gallen)

Der Joint Medical Master in St.Gallen ist der Masterstudiengang der School of Medicine der Universität St.Gallen. In Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital St.Gallen sowie weiteren Partnern aus der Wissenschaft und der Praxis kann den Studierenden eine kompetente Ausbildung mit idealen Voraussetzungen geboten werden. Durch den Fokus auf die Kompetenzen und Fähigkeiten der Studierenden, wird ihnen somit auch der Einstieg in das Berufsleben erleichtert.

Pro Jahrgang werden 40 Studierende ausgebildet, wodurch ein individuelles Mentoring-Programm sowie interaktiver Unterricht in Kleingruppen ermöglicht wird.

Die Klinik für Psychosomatik und Konsiliarpsychiatrie ist dabei hauptverantwortlich für das Modul «Kommunikation» und mitverantwortlich für das Fach «Psychosoziale Medizin». Ausserdem bietet sie Studentenunterrichtblöcke im Modul «Psyche und Verhalten» an.

CAS Schmerzmanagement – Pain Nurse (OST – Ostschweizer Fachhochschule)

Ein interprofessionelles und multimodales Schmerzmanagement ist bei der Behandlung von chronischen Schmerzzuständen von zentraler Bedeutung. Der CAS Schmerzmanagement – Pain Nurse Kurs der OST Ostschweizer Fachhochschule vermittelt Wissen rund um komplexe Schmerzsituationen und Schmerztherapien und befähigt zur Patienten- und Teamedukation.

Im Kurs werden die unterschiedlichen Dimensionen des Schmerzes sowie Erklärungsmodelle und Behandlungsmöglichkeiten auf biologischer, psychologischer und sozialer Ebene durch ein interprofessionelles Dozententeam unter Teilnahme der Klink für Psychosomatik und Konsiliarpsychiatrie vermittelt und vertieft.

CAS Interprofessionelle spezialisierte Palliative Care (OST - Ostschweizer Fachhochschule)

Die Palliativakademie des Palliativzentrums engagiert sich in der Fort- und Weiterbildung verschiedener Berufsgruppen im Bereich der Palliative Care. Sie kollaboriert eng mit der Palliativakademie am Inselspital Bern sowie mit der OST Ostschweizer Fachhochschule und der ZHAW.

Der Lehrgang «CAS Interprofessionelle spezialisierte Palliative Care» am Standort St.Gallen ist ein gemeinsames Angebot der Palliativakademie am Kantonsspital St.Gallen und der OST  Ostschweizer Fachhochschule. Er richtet sich an Fachkräfte, die im praktischen Bereich der Palliative Care tätig sind. Der Aufbau ist modular, beinhaltet Kontaktstudium (Präsenzunterricht), praktische Weiterbildung (Mentoring/begleitetes Selbststudium) sowie individuelles Selbststudium. Es wird mehrheitlich interprofessionell unterrichtet, die Studierenden sind interprofessionell zusammengesetzt.