Myopathien

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Myopathien sind definiert als Erkrankungen der Skelettmuskulatur. Diese können verschiedene Ursachen haben.

Dementsprechend können Muskelkrankheiten verschiedene Erscheinungsbilder haben. Ein Kardinalsymptom ist die Muskelschwäche. Die Schwäche kann die Muskeln der Augen, des Gesichts, der Arme, Beine, Rumpf, des Rachens und der Atmung betreffen. Andere Muskelkrankheiten können mit Schmerzen, Krämpfen und vermehrter Muskelspannung (Myotonie) einhergehen. Allerdings sind diese Symptome unspezifisch und können auch bei anderen Erkrankungen beobachtet werden, auch bei solchen, die nichts mit neuromuskulären Erkrankungen zu tun haben. Auf der anderen Seit können auch andere Körpersysteme betroffen sein, beispielsweise Hormonstörungen oder auch beine Beteiligung des Herzmuskels.

Die am häufigsten in Muskelzentren zu findenden Myopathien sind die entzündlichen Myopathien wie Einschlusskörperchenmyopathie oder Inclusion body myositis (IBM), Dermatomyositis (DM), Polymyositis (PM), Gliedergürtel-Muskeldystrophien, metabolische Myopathien, Myopathien bei Systemerkrankungen und Myopathien verursacht durch Medikamente (z.B. Cholesterinsenker oder Kortison).