Hospitationen

Das Zentrum für Integrative Medizin (ZIM) ermöglicht Fachpersonen einen Einblick in das Therapieangebot und in die betrieblichen Abläufe an den Standorten St.Gallen und Flawil sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich.

Zielgruppen

  • Ärztinnen / Ärzte, Medizinstudentinnen / Medizinstudenten
  • Diplomierte Pflegefachpersonen
  • Therapeutinnen / Therapeuten

Auswahlkriterien

Die Interessentinnen und Interessenten haben einen direkten beruflichen Bezug zur integrativen bzw. komplementären Medizin. Motivation und Zielsetzungen für die Hospitation kommen klar zum Ausdruck. Sie sprechen und verstehen Deutsch.

Dauer

Die Hospitation kann 1 bis 5 Tage dauern.

Begleitung

Innerhalb des Teams wird aus der Berufsgruppe des jeweiligen Gastes eine Bezugsperson als direkter Ansprechpartner für die gesamte Hospitationsdauer bestimmt. Die Bezugsperson unterstützt den Gast in allen Belangen

Abschluss / Feedback

Zum Abschluss der Hospitation verfasst der Gast eine schriftliche Rückmeldung über seinen Aufenthalt am ZIM. In seinem Bericht begutachtet er die Zielerreichung, zeigt Lernmomente auf und schildert seine Beobachtungen/Eindrücke.  Auf der Basis des Berichts erfolgt das Abschluss- bzw. Auswertungsgespräch mit der Bezugsperson. Dies ermöglicht auf die Rückmeldungen der Hospitanten zu reagieren und etwaige Anpassungen des Hospitationsprogramms vorzunehmen.

Übernachtungen

Die Hospitanten kümmern sich selbst um ihre Unterbringung. Eventuell besteht die Möglichkeit der Unterbringung in einem Personalzimmer: logierwesen@kssg.ch / Tel. 071 494 24 54. Weitere Angebote bei St.Gallen-Bodensee Tourismus.

Bewerbung / Anmeldung

Die Bewerbung / Anmeldung für eine Hospitation erfolgt online über das Anmeldeformular. Die Auswahl der Hospitanten erfolgt nach verschiedenen Aspekten und organisatorischen Möglichkeiten durch das Leitungsgremium des Zentrums für Integrative Medizin (ZIM).

Anmeldeformular

 
Ansprechperson

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Monika Layer (dienstags und mittwochs) gerne zur Verfügung:

Monika Layer

Monika Layer MAS

Fachleitung Pflege