Schlupflider

Lidkorrekturen und Lidstraffung (Blepharoplastik des Oberlides)

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Die Hals-Nasen-Ohrenklinik korrigiert Schlupflider mithilfe einer hochpräzisen ambulanten Operation. Diese Lidkorrektur, beziehungsweise Lidstraffung, verläuft dank örtlicher Betäubung ohne Schmerzen.

Die Haut der Oberlider verliert mit den Jahren an Spannkraft und schiebt sich über die Wimpern. Diese Hautüberschüsse, die sogenannten Schlupflider, werden mit einer kleinen, aber hochpräzisen ambulanten Operation in örtlicher Betäubung entfernt. Ein bis zwei Wochen nach der Korrektur wirkt Ihr Blick merklich frischer und Ihre Augen strahlen wieder.

So läuft die Lidkorrektur ab

Beim Eingriff im Spital wird die feine Hautfalte etwa 10mm oberhalb der Lidkante markiert, damit die Narbe der Operation in der natürlichen Falte liegt. Dadurch ist die Narbe auch bei geschlossenen Augen kaum sichtbar.

Mit einer kaum spürbaren Spritze werden das Oberlid betäubt und die Blutgefässe der Haut verengt. Die Operation erfolgt schmerzfrei. Beim Eingriff wird zunächst die überschüssige Haut des Oberlides entfernt. Oft wird zusätzlich etwas vom Muskel, der direkt unter der Haut liegt, entnommen. Das hilft, um das Oberlid schön schlank erscheinen zu lassen. Unter dem Muskel liegt Fettgewebe, das vor allem in Richtung der Nase, am inneren Augenwinkel, sichtbar vorgewölbt sein kann. Von diesem Fettgewebe wird gerne etwas entfernt. Das übrige Fettgewebe wird meist belassen, damit das Lid nicht unnötig ausgehöhlt wirkt. Mit einem sehr dünnen Faden aus Nylon wird die Haut verschlossen. Auf ein Pflaster wird bei der Schlupflidkorrektur verzichtet.

Ist nach der Lidkorrektur mit Schwellungen und Schmerzen zu rechnen?

Die Lidkorrektur verläuft schmerzfrei, bis auf einen kurzen Augenblick während der örtlichen Betäubung. Nach ein bis zwei Stunden können bis zum Abend leichte Schmerzen auftreten, die sich gut mit Schmerztabletten lindern lassen.

Ab dem ersten Tag nach der Lidstraffung sind Schmerzen in der Regel kein Thema mehr. Mit ein bisschen Glück schwellen Ihre Lider kaum, oder gar nicht an. Eine feuchte Kompresse oder ein Cold-Pack auf den Augen wird oft als angenehm empfunden. Untersuchungen haben aber gezeigt, dass der Effekt der Kühlung minimal ist und ohne Nachteil auf kühlende Kompressen verzichtet werden kann. Sinnvoll ist dagegen eine erhöhte Kopfposition am Tag der Operation und während der ersten Nacht. Dadurch sind die Lider am Tag nach der Augenlidstraffung weniger angeschwollen.

Nachbehandlung der Lidstraffung: Was Sie nach dem Eingriff dürfen

Obwohl bei manchen Personen gar keine oder nur eine minimale Schwellung auftritt, ist eine Schwellung nach der Lidkorrektur normal. Sie müssen für ein paar Tage mit einer Verfärbung des Lids durch einen kleinen Bluterguss und durch die Schwellung rechnen. Es kann auch sein, dass sich nach der Lidstraffung kleine Krusten bilden, die nach wenigen Tagen von selbst abfallen und spätestens beim Ziehen des Fadens im Spital entfernt werden. Bis dahin können sie weitgehend Ihren gewohnten Aktivitäten nachgehen, während eine Sonnenbrille Verfärbungen verdeckt.

Auf Sport sollten Sie jedoch etwa eine Woche verzichten. Spätestens ein bis zwei Wochen nach der Augenlidstraffung klingt die Schwellung komplett ab.

Kombination mit anderen Operationen

Wenn ein Absinken der Augenbraue wesentlich zum Schlupflid beiträgt, wird die Lidkorrektur gerne kombiniert mit einem Anheben der Augenbraue. Die Schlupflidoperation kann zudem mit einer Korrektur der Unterlider oder einem Peeling der Unterlider kombiniert werden.

Wann zahlt die Krankenkasse?

Die Behandlung von Schlupflidern ist in der Regel ein rein ästhetischer Eingriff. Die Krankenkasse zahlt eine Augenlidstraffung nur in Ausnahmefällen.

Ihre Ansprechpersonen für Schlupflidkorrekturen

Dr. Benjamin Hunter und Dr. Abel-Jan Tasman sind die Spezialisten der plastischen Gesichtschirurgie in der Hals-Nasen-Ohrenklinik. Beide haben langjährige Erfahrung im Bereich der ästhetischen Rhinoplastik. Lassen Sie sich von ihnen beraten, um den für Sie optimalen Eingriff zu finden.