Fachbereiche

Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Hals- und Gesichtschirurgie

Die Hals-Nasen-Ohrenklinik bietet ein breites und erstklassiges medizinisches Leistungsangebot. Das Spezialgebiet umfasst Strukturen und Organe an Kopf und Hals sowie den Gehör-, Geschmacks- und Geruchssinn.

Audiologie/Pädaudiologie – Hörstörungen

Die Audiologie/Pädaudiologie ist ein medizinisches Fachgebiet, das sich mit den Vorgängen beim Hören und den Störungen des Hörvermögens befasst. Die Audiologie klärt die Ursachen, die Lokalisation und das Ausmass von Hörstörungen ab.

Sie bedient sich dabei modernster Untersuchungsmethoden, die entweder die Mitarbeit der untersuchten Person erfordert (subjektive Audiometrie) oder ohne die Kooperation des Patienten durchführbar sind (objektive Audiometrie). Hiermit ist es möglich, bereits bei Neugeborenen, bei nicht-kooperativen behinderten Kindern und Erwachsenen Hörmessungen vorzunehmen.

Diese Hörtestungen dienen als Voraussetzung für eine mögliche medikamentöse, operative oder apparative Therapie zur Verbesserung des Hörvermögens.

Rosenfeld Jochen

KD Dr. Jochen Rosenfeld

Leitender Arzt, Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie
Linkbutton

Hals- und Gesichtschirurgie, Onkologie, Head and Neck

Die chirurgische Therapie der bösartigen Erkrankungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich ist ein international wahrgenommener Schwerpunkt der Klinik. Es werden sämtliche rekonstruktive Verfahren unter Einschluss einer grossen Palette an mikrovaskulären freien Lappen durchgeführt. Für die präoperative und nicht-chirurgische Therapie wird eng mit der Klinik für Radio-Onkologie sowie der Klinik für Medizinische Onkologie und Hämatologie zusammengearbeitet. Die Therapieplanung erfolgt in der Regel im Rahmen eines interdisziplinären Tumorboards.

Kieferchirurgie

Die Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie befasst sich mit der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Verletzungen der Zähne, der Kiefer und der Mundhöhle. Sie stellt als medizinische Fachrichtung ein Bindeglied zwischen Zahnmedizin und Medizin dar.

Innerhalb der Medizin besteht eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten des Kopfbereichs. 

Kindersprechstunde (Pädiatrische Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde)

Die pädiatrische Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde befasst sich mit der Abklärung und Behandlung von Krankheitsbildern im Kinder- und Jugendalter im Bereich Hals, Nasen und Ohren.

Durch die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit dem Ostschweizer Kinderspital wird weitgehend das gesamte Spektrum der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde angeboten. Ein Schwerpunkt liegt in der operativen Tätigkeit.

Um eine professionelle und kompetente Behandlung zu gewährleisten, wird mit Ihrem Kind von spezialisierten Ärztinnen altersgerecht und einfühlsam umgegangen.

Vereinbaren Sie einen Termin in unserer HNO-Kindersprechstunde. Wir beraten Sie und Ihr Kind gerne individuell.

Andrea Glutz

Dr. Andrea Glutz

Oberärztin, Leitung pädiatrische ORL
Linkbutton

Logopädie

Die Logopädie ist innerhalb der medizinischen Fachgebiete eine medizinisch-therapeutische Fachdisziplin. Sie befasst sich mit der Diagnostik, Therapie und Beratung von Störungen der Sprache, des Sprechens, der Stimme sowie des Kauens und Schluckens, um die betroffenen Menschen wieder zu einer besseren Kommunikationsfähigkeit oder Nahrungsaufnahme zu führen.

Die logopädische Abklärung und Therapie wird auf ärztliche Verordnung durchgeführt. Die Kosten werden in der Regel von der Kranken- oder Unfallversicherung übernommen.

Das Angebot der Logopädie richtet sich an Menschen mit folgenden Beschwerden (Diagnosen):

  • Sprachstörung (Aphasie, kognitive Dysphasie)
  • Zentrale Sprechstörung (Dysarthrie, Sprechapraxie)
  • Schluckstörung (Dysphagie)
  • Trachealkanüle
  • Stimmstörung (funktionelle und organische Dysphonie)
  • Kehlkopfentfernung (Laryngektomie)
  • Redeflussstörungen (Stottern, Poltern)
  • Gesichtslähmungen (periphere Fazialisparese, zentrale Faziale Parese)
  • Artikulationsstörungen (Dysglossie, Näseln, etc.)
  • Diagnostik von Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen

Die Behandlungen werden stationär und ambulant am Standort St.Gallen durchgeführt. Domizilbehandlungen werden nicht angeboten.

Rosenfeld Jochen

KD Dr. Jochen Rosenfeld

Leitender Arzt, Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie
Linkbutton
Marlis Rosenblad

Marlis Rosenblad

Dipl. Logopädin, Leitung Stv. Logopädie ad interim

Otologie

Die Hals-Nasen-Ohrenklinik am Kantonsspital St.Gallen bietet das gesamte Spektrum der Chirurgie der Ohrmuschel, des Gehörganges, des Mittelohres und des Felsenbeines an. Die häufigsten Operationen sind Eingriffe bei Trommelfelldefekten und Cholesteatomen (Perlgeschwulst), sowie gehörsverbessernde Eingriffe an den Gehörknöchelchen, insbesondere die Stapedotomie.

Für spezifische Situationen wie z.B. Ohratresien, einseitige Taubheiten oder anderweitig nicht versorgbare Schwerhörigkeiten stehen verschiedene implantierbare Hörsysteme im Sinne von knochenverankterten Hörgeräten und aktiven Mittelohrimplantaten zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit den regionalen Akustikern beraten unsere Expertinnen und Experten Patientinnen und Patienten mit Hörminderungen über alle Möglichkeiten der konventionellen und spezifischen Hörgeräteversorgung.

Phoniatrie – Kommunikationsstörungen (Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und (kindliche) Hörstörungen)

Die Phoniatrie ist das medizinische Spezialgebiet, das sich mit den Erkrankungen und Störungen der Stimme, der Sprache, des Sprechens, des Schluckens und des Hörvermögens beschäftigt. Das Fach basiert auf den anatomischen, physiologischen, diagnostischen und therapeutischen Grundlagen der Hals-Nasen-Ohrenkunde und weiterer Fachgebiete.

Als interdisziplinäres Fachgebiet besteht eine enge Zusammenarbeit mit vielen anderen medizinische Fachbereichen wie Audiologie, Audiometrie, Chirurgie, Entwicklungspädiatrie, Ernährungsmedizin, Ernährungsberatung, Gastroenterologie, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kinderheilkunde, Logopädie, Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Neuropädiatrie, (Audio-) Pädagogik, Pädakustik, Psychologie, Psychosomatik, Radiologie und Rheumatologie.

Auch für Berufe mit hoher Sprechbelastung wie Lehrer, Schauspieler und Sänger, ist die Vorbeugung, Therapie und bei Bedarf Rehabilitation ein wichtiger Teil der phoniatrischen Praxis.

Rosenfeld Jochen

KD Dr. Jochen Rosenfeld

Leitender Arzt, Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie
Linkbutton

Plastische Gesichtschirurgie

Die funktionell ästhetische Rhinochirurgie wird auf einem nationalen und international wahrgenommenen hohen Niveau angeboten. Ebenfalls angeboten werden ästhetische Eingriffe des Gesichtes sowie Lidkorrekturen in Kooperation mit der Augenklinik.

Abel-Jan Tasman

PD Dr. Abel-Jan Tasman

Leitender Arzt/Stv. Chefarzt, Bereiche Rhinologie und Plastische Gesichtschirurgie
Linkbutton
Benjamin Hunter

Dr. Benjamin Hunter

Leitender Arzt, Bereiche Rhinologie und Plastische Gesichtschirurgie
Linkbutton

Rhinologie

Ein Schwerpunkt der Hals-Nasen-Ohrenklinik bildet die chirurgische Therapie der Nase und der Nasennebenhöhlen. Das Spektrum der Klinik umfasst die Abklärung von allergischen und nicht allergischen Erkrankungen der Nasenschleimhaut unter Einschluss der akustischen Rhinometrie sowie Rhinometrie, Hautpricktest, nasaler Provokationstestung. Therapeutisch wird unter anderem die subkutane Immuntherapie (Hyposensibilisierung) angeboten.

Abel-Jan Tasman

PD Dr. Abel-Jan Tasman

Leitender Arzt/Stv. Chefarzt, Bereiche Rhinologie und Plastische Gesichtschirurgie
Linkbutton
Benjamin Hunter

Dr. Benjamin Hunter

Leitender Arzt, Bereiche Rhinologie und Plastische Gesichtschirurgie
Linkbutton

Schlafmedizin

Der Schwerpunkt des Fachbereichs Schlafmedizin liegt in der ambulanten Abklärung (respiratorische Polygraphie) des Schnarchens und der Schlaf-Apnoe (Schnarchen mit Atempausen und/oder Tagesmüdigkeit) und deren chirurgischer Therapie. Die Lokalisation einer ursächlichen Engstelle im Bereiche der Nase und des Rachens erfolgt durch eine klinische Untersuchung in der Schlafsprechstunde und wird gegebenenfalls ergänzt mit einer Spiegelung in einem künstlichen Schlaf (Schlafendoskopie).

Es gibt es eine Vielzahl an chirurgischen Behandlungsmethoden von einfachem Schnarchen und auch von obstruktiver Schlaf-Apnoe. Bei der obstruktiven Schlaf-Apnoe kommt die Schlafchirurgie vor allem dann zum Einsatz, wenn eine nächtliche Maskentherapie (CPAP) nicht gut toleriert wird. Wir bieten ein umfassendes Spektrum von chirurgischen Therapien an, inklusive als eines der wenigen Zentren in der Schweiz die Implantation von Zungenschrittmachern oder auch die Roboter-assistierte Abtragung der Zungengrundtonsille.

Als Fachbereich des interdisziplinären Schlafzentrums des Kantonspitals St.Gallen arbeiten wir eng mit den Kliniken für Pneumologie, Neurologie und Psychosomatik zusammen, um so das gesamte Spektrum an Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen anbieten zu können.

Dr. René Schariatzadeh

Dr. René Schariatzadeh

Oberarzt, Leitung schlafmedizinische ORL
Linkbutton

Traumatologie

Das Spektrum erfasst die Rekonstruktion von Haut-, Weichteil- und Knochendefekten des Gesichtes sowie die Versorgung von Mittelgesichts- und Schädelbasisfrakturen. Frakturen, die den bezahnten Kiefer betreffen, werden in der Regel in Kooperation mit den kieferchirurgischen Konsiliarärzten versorgt.

Abel-Jan Tasman

PD Dr. Abel-Jan Tasman

Leitender Arzt/Stv. Chefarzt, Bereiche Rhinologie und Plastische Gesichtschirurgie
Linkbutton

Zahnärztlicher Dienst

Schwerpunkt der Zahnmedizinischen Abteilung am Kantonsspital St.Gallen ist die Zahnsanierung unter Vollnarkose, sowie Abklärungen vor Bestrahlungen im Hals-Kopf Bereich, Herzoperationen, Transplantationen sowie vor Bisphosphonattherapien.

Nicht zu vergessen sind all die zahnmedizinischen Notfälle während eines Spitalaufenthaltes. Zu diesem Zweck ist eine enge Zusammenarbeit mit anderen Fachgebieten nötig.