Mastdarmspiegelung

Proktoskopie

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
  • Rorschach
  • Flawil
Der häufigste Grund für eine Proktoskopie sind Hämorrhoidalbeschwerden. Hier muss abgeklärt werden, ob es sich um innere oder äussere Hämorrhoiden handelt und welches die geeignete Therapie ist.

Mit dem Anoproktoscop werden der Analkanal bzw. die letzten 10 cm (Rektum) des Dickdarms untersucht. Pathologische Veränderungen können diagnostiziert, biopsiert und auch behandelt werden. Weitere häufige Leiden, bei denen eine Proktoskopie gemacht werden muss, sind analer Juckreiz, Fissuren, Stuhlinkontinenz, etc.