Hepatologie

Leiter des Fachbereichs Hepatologie am Kantonsspital St.Gallen ist PD Dr. med. et Dr. phil. nat. David Semela.

Neben der umfassenden Betreuung hepatologischer Patienten und der Festlegung therapeutischer Massnahmen, werden alle nicht-invasiven diagnostischen und invasiven Methoden der Hepatologie abgedeckt. Im diagnostischen Fokus liegen Ultraschall, Elastographie und Biopsien der Leber und Leberherde. Wir beraten und behandeln Patienten mit akuten und chronischen Leberleiden sowie Komplikationen wie Aszites, Ikterus, Pruritus, hepatische Encephalopathie und Lebertumore. Patienten mit Leberversagen können für eine Lebertransplantation ambulant oder stationär abgeklärt werden; lebertransplantierte Patienten werden in enger Zusammenarbeit mit dem Transplantationszentrum betreut.

Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit den betreuenden Grundversorgern sowie niedergelassenen Spezialisten in der Funktion als Zentrumsspital. Ebenso wird grosser Wert auf eine kontinuierliche Betreuung durch das gleiche Assistenz- und Kaderarzt-Team gelegt.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Das Team der Hepatologie ist sehr eng mit den anderen Fachbereichen wie der Gastroenterologie und der Endoskopie verflechtet. Um die bestmögliche Behandlungsqualität zu bieten, arbeiten wir auch mit weiteren Kliniken wie der interventionellen Radiologie, Chirurgie, Nephrologie, Kardiologie, Pneumologie und der diagnostischen Radiologie eng zusammen.

Unser Leistungsangebot

  • Abdomensonographie
  • Kontrastmittel-Sonographie
  • Leberelastographie
  • Leberbiopsie
  • Sprechstunde Virushepatitis
  • Sprechstunde Leberinsuffizienz
  • Sprechstunde Aszites
  • Sprechstunde Lebertumore
  • Sprechstunde Lebertransplantation
  • Sprechstunde hepatische Encephalopathie