Steissbeinabszess

Pilonidalsinus

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
  • Rorschach
  • Flawil
Abszesse sind abgekapselte Eiteransammlungen bedingt durch bakterielle Infektionen. Eine Fistel ist ein krankhafter Gang, der meist von einem Hohlorgan (Darm, Blase etc.) zur Haut zieht. Steissbeinabszesse sind solche Eiteransammlungen, die sich in der Nachbarschaft der Gesässspalte befinden.

Die Ursache sind Körperhaare, welche abbrechen und sich mit der Spitze voran in der Gesässspalte in die Haut bohren. Kleine Widerhaken an den Haaren sorgen dafür, dass sie nicht wieder herausfallen, sondern sich immer weiter in die Tiefe vorarbeiten. Der dadurch entstandene Gang nennt sich eine Pilonidal- oder Steissbeinfistel. Kommt es zu einer Infektion in einer solchen Fistel, so entsteht der oben erwähnte Steissbein-oder Pilonidalabszess.

Behandlungsmöglichkeiten

Die konservative Behandlung mit Antibiotika ist nur in den seltensten Fällen von Erfolg gekrönt und behebt die Ursache des Leidens nicht. Nur eine Operation mit breiter Eröffnung des Abszesses kann mit grosser Wahrscheinlichkeit zum Erfolg und zur Abheilung führen. Nach Abheilung des Abszesses kann die Fistel in ihrer Gesamtheit entfernt und damit das Leiden definitiv behoben werden.