Die Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Rettungs- und Schmerzmedizin ist für die anästhesiologische Betreuung der Patienten zuständig. In der anästhesiologischen Schmerzsprechstunde werden ambulante und stationäre chronische Schmerzpatienten betreut.

Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Rettungs- und Schmerzmedizin

Anästhesiologie mit breitem Aufgabengebiet

Im Auftrag der Kliniken und Institute des Kantonsspitals St.Gallen ist die Klinik für Anästhesiologie, Intensiv-, Rettungs- und Schmerzmedizin für die anästhesiologische Betreuung aller Patienten im Kantonsspital St.Gallen, in den Spitälern Rorschach und Flawil sowie im Ostschweizer Kinderspital St.Gallen zuständig.

Im Klinikdienst leitet sie den akuten Schmerzdienst und ist verantwortlich für die anästhesiologische Behandlung von ambulanten und stationären chronischen Schmerzpatienten.

Ihr obliegt die ärztliche Leitung der Rettung St.Gallen und dementsprechend gehören Notarzteinsätze für die Rettung St.Gallen auch zu ihren Aufgaben. Auf vertraglich geregelter Basis fliegen ihre Ärzte ausserdem Rega-Einsätze auf der Regabasis St. Gallen. 

Weiter werden vital gefährdete Patienten der Zentralen Notaufnahme (ZNA) betreut und ein Reanimationsteam für das Kantonsspital St.Gallen gestellt.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Zusammenarbeit mit der chirurgischen Intensivstation (CHIPS) und dem Schmerzzentrum, welche beide ebenfalls an die Klinik angegliedert sind.