Long-Covid-Sprechstunde MedAmbi

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Die Long-Covid-Sprechstunde richtet sich an Patientinnen und Patienten, welche an anhaltenden oder neuen Beschwerden (> 4 Wochen) nach akuter Covid-19-Infektion leiden. Die Anmeldung erfolgt in der Regel über die Hausärztin resp. den Hausarzt.

Nach einer schweren Erkrankung mit Hospitalisation und  Behandlung auf der Intensivstation kann es zu anhaltenden strukturellen Schäden von Organen kommen (häufig Lunge, Nieren, Herz, Gefässe, Gehirn/Gedächtnis aber auch andere) mit entsprechenden spezifischen Folgebeschwerden. Häufig treten aber auch nach mildem Krankheitsverlauf oft unspezifische Beschwerden auf wie Schlafstörungen (Fatigue), Leistungsintoleranz und Müdigkeit. Auch körperliche Symptome wie Kopfschmerzen, Schwindel  oder Brustenge können hinzukommen.

Während organspezifische Beschwerden in der Regel über die entsprechenden Spezialkliniken abgeklärt und ggf. weiter therapiert werden (z.B. Lungenfibrose oder Herzmuskelentzündungen), betreuen wir in der Long-Covid-Sprechstunde insbesondere Patientinnen und Patienten mit multiplen und/oder unspezifischen Symptomen. Hier werden Beschwerden ganzheitlich erfasst und analysiert. Wir arbeiten eng mit den verschiedenen Spezialdisziplinen zusammen und bieten den Patientinnen und Patienten somit ein umfassendes, interdisziplinäres Abklärungskonzept.

Unser Angebot

  • Erstgespräch mit körperlicher Untersuchung
  • Blutentnahme
  • Grosse Lungenfunktionsprüfung
  • Geh-Test zur Überprüfung der Belastbarkeit
  • Erhebung Lebensqualität und mögliche psychosomatische Co-Faktoren mittels validierter Fragebögen
  • Mögliche weitergehende Abklärungen
  • Erstellung individuelles Behandlungskonzeptes
  • Mindestens eine Folgekonsultation, je nach Verlauf

Therapeutisch arbeiten wir eng mit unserem Zentrum für Ergo- und Physiotherapie zusammen. In einem spezifischen, ambulanten Rehabilitationsprogramm werden individuelle Behandlungspläne erstellt. Ziel dabei ist die langsame Wiedererlangung der Leistungsfähigkeit. Eine Überforderung durch zu schnelles Training gilt es in diesem Zusammenhang zu vermeiden, da es die Symptome verschlechtern kann. In seltenen Fällen ist eine stationäre Rehabilitation in spezialisierten Kliniken erforderlich.

Ihre Ansprechpersonen

Medizinisches Ambulatorium (MedAmbi)
Tel +41 71 494 33 55
longcovid@kssg.ch
Klinik für Allgemeine Innere Medizin/Hausarztmedizin Haus 01, Hochparterre (H)

Zeiten
Dienstag und Donnerstag
13:00 - 17:00 Uhr