Gottesdienste

Corona-Licht-Ort

Spitalkapelle, Haus 21, 1. Stock

   

Information Coronavirus

Die Taskforce Coronavirus vom Kantonsspital St. Gallen hat entschieden, dass bis zum 30. April 2020 alle Gottesdienste in der Spitalkapelle ausfallen.

Für Fragen können Sie sich an die Spitalseelsorge wenden. Die Spitalseelsorger/innen sind jederzeit auch für Gespräche da. 071 494 11 11

In der Spitalkapelle brennt tagsüber eine Kerze für alle Betroffenen der Corona-Pandemie. Bei diesem Corona-Licht-Ort liegt auch ein Gebet auf, das mitgenommen werden darf. Zum Zeichen der Solidarität können dort kleine Kerzen angezündet werden. Die Spitalkapelle ist während 24 Stunden offen und lädt zum persönlichen Innehalten ein.

Ab dem 18.03.2020 werden aus der Kathedrale St. Gallen kath. Gottesdienste übertragen. Neu wird in der Kathedrale bis auf weiteres jeden Tag ein Gottesdienst gefeiert und übertragen: https:///www.bistumsg-live.ch. Sie sind eingeladen über die elektronischen Medien mitzufeiern.

Auch weitere Orte haben begonnen, live-Übertragungen zu organisieren. Unter www.pilgern.ch/gottesdienst-live/ finden Sie eine Aufstellung samt entsprechendem Link.

Gute Gesundheit und Gottes Segen!

Ihre Spitalseelsorge Kantonsspital St.Gallen

 

Wie finden Patientinnen und Patienten zum Gottesdienst?

Vor dem Wochenende erfragen Mitglieder der IDEM-Organisation in allen Zimmern des Spitals, wer für den Gottesdienst im Rollstuhl oder Bett abgeholt oder zu Fuss begleitet werden möchte.

Am Sonntag holen externe Freiwillige die Patientinnen und Patienten gemäss Anmeldung in den Zimmern ab und begleiten sie nach dem Gottesdienst zurück. Dank den Freiwilligen können alle PatientInnen die Gottesdienste im Bett, im Rollstuhl oder zu Fuss besuchen.

Für die Infusiomaten oder andere Geräte sind Steckdosen und Verlängerungskabel im Gottesdienstraum vorhanden.                                                             

Nachmeldungen von PatientInnen können am Sonntagmorgen bis 09.00 Uhr der Seelsorge über  +41 71 494 11 11 mitgeteilt werden.