Wissenswertes für Patienten

Sie erhalten folgend Informationen zur Vorbereitung Ihrer Untersuchung und dem korrekten Inhalieren.

Über die Stiftung EFA

Pro Jahr erkranken in der Schweiz etwa 120 Personen an einem bösartigen Tumor im Bauch-oder im Brustfellbereich – einem so genannten malignen Mesotheliom. Dies basierend auf der Tatsache, dass sie zu einem früheren Zeitpunkt eine gesundheitsgefährdende Menge Asbestfasern eingeatmet hatten.

Die Stiftung EFA wurde am 28. März 2017 mit einem Startkapital von 6 Mio. Franken gegründet und hat zum Ziel, Betroffenen, die an einem so genannten malignen Mesotheliom erkrankt sind, sowie deren Angehörigen schnell, fair und unbürokratisch Hilfe zur Verfügung stellen zu können. Im Stiftungsrat sitzen namhafte Vertreter von Verbänden und Unternehmen, welche die Stiftung EFA finanzieren, sowie Vertreter von Asbestgeschädigten und Gewerkschaften. Die Stiftung wird präsidiert von Urs Berger.

Weitere Informationen finden Sie unter:

Der Homepage und der unten aufgeführten Pressemitteilung.