Board Persistierende Foramen ovale (PFO)

Das Persistierende Foramen ovale (PFO), als Überbleibsel des embryonalen Kreislaufs, ist eine Verbindung zwischen dem rechten und linken Vorhof. Ein bestehendes PFO kann das Übertreten von Thromben aus dem Venensystem in den Systemkreislauf ermöglichen und ist somit eine mögliche Ursache für Schlaganfälle.

Dieses Board findet statt, um bei Patientinnen und Patienten mit PFO und möglichem embolischem Ereignis interdisziplinär die Befunde zu besprechen und eine individuelle Behandlungsempfehlung bzgl. PFO-Verschluss auszuarbeiten.

Spezialistinnen und Spezialisten folgender Disziplinen sind anwesend:

  • Kardiologie
  • Neurologie
  • Angiologie
  • Hämatologie

 

Montags, monatlich 17.00 Uhr Haus 01, Konferenzraum U142

Kontakt

Sebastian Kopp

Dr. Sebastian Kopp

Oberarzt

Anmeldung Fälle

Externe Kardiologen und niedergelassene Ärztinnen und Ärzte sind herzlich eingeladen, eigene Fälle zu präsentieren. Ärztinnen und Ärzte, die einen Fall vorstellen möchten, melden diesen bitte vorab an.