Was ist Handchirurgie?

Die Handchirurgie umfasst die Behandlung aller akuten Verletzungen der Hand, von Verletzungsfolgen bis zur Behandlung von nicht-unfallbedingten handchirurgischen Erkrankungen (z.B. Arthrose, Nerveneinengungen).

Wiederherstellungsoperationen nach verstümmelnden Handverletzungen und Verschleisserkrankungen, insbesondere Wiederherstellung der Greif- und Gefühlsfunktionen der Hand, werden inklusive der Replantationschirurgie auf modernstem Stand der Technik angeboten.
Weitere Schwerpunkte sind die chirurgische Wiederherstellung von verletzten Nerven, besonders auch im Bereich des Armnervengeflechts (Plexus brachialis), sowie die umfassende Behandlung von angeborenen Fehlbildungen.

Wir bieten Ihnen an unserer Klinik das gesamte Spektrum der operativen und konservativen Handchirurgie an. Hierzu zählen unter anderem:

  • Versorgung aller akuten Verletzungen des Handgelenkes und der Hand
  • 24-Stunden-Replantationsdienst
  • Korrektureingriffe und wiederherstellende Operationen nach Unfällen mit Funktionsausfällen
  • Behebung von Nerveneinengungen (z.B. "Karpaltunnelsyndrom")
  • Lähmungen der Arme
  • Korrekturen bei Sehnenerkranungen (z.B. Sehnenverklebungen nach Unfällen, "Schnellender Finger")
  • Behandlungen bei Dupuytren Kontraktur
  • Arthrose und rheumatische Erkrankungen
  • Beschwerden bei Überbeanspruchung
  • Gutartige und bösartige Tumore
  • Angeborene Fehlbildungen 

Die Häufigsten handchirurgische Erkankungen und ihre Behandlungen: