H2-Atemtest

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
  • Rorschach
  • Flawil
Zur Abklärung von Bauchbeschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen oder Stuhlveränderungen wird eine Funktionsprüfung mit einem Atemtest durchgeführt.

Das Prinzip des H2-Atemtests beruht auf der Bildung von Wasserstoff durch den bakteriellen Abbau eines zugeführten Zuckers im Magen-Darm-Trakt. Je nach verwendetem Zucker können Aussagen zur Milchzuckerunverträglichkeit (Laktosetest), Fruchtzuckerunverträglichkeit (Fruktosetest) oder einer bakteriellen Fehlbesiedlung im Dünndarm (LaktuIose-/Glucosetest) gemacht werden.

Vorbereitung für den H2-Atemtest

Medikamente:
• 4 Wochen vor dem Test: Keine Antibiotika einnehmen
• 10 Tage vor dem Test : Keine magensäurehemmenden Medikamente
• 3 Tage vor dem Test: keine Abführmittel einnehmen
• Erst 4 Wochen nach einer Darmspiegelung

Erlaubte Lebensmittel und Getränke 1 Tag vor dem Test:
• Fisch, Geflügel, Weissbrot, Gemüsebouillon mit weissen Nudeln oder Reis,
• Ca. 100 g: Karotten, Zucchetti, Tomaten etc. geschält und entkernt
• Margarine und Olivenöl
• Getränke: Tee, Wasser ohne Kohlensäure und Zusätze, allenfalls 1 schwarzer Kaffee ohne Zucker, ohne Milch

Verboten an Lebensmitteln:
• Süssigkeiten: Schokolade, Honig, Marmelade, Kaugummi und Bonbons 
• Iaktosehaltige Milchprodukte
• Früchte
• Zwiebel, Lauch, Knoblauch, Kohl-, Kraut oder Bohnengemüse

12 Stunden vor dem Test bis zum Testende:
• Morgens nach dem Aufstehen: 1 Glas heisses trinkbares Wasser einnehmen
• Nichts essen und trinken (bis auf das Glas Wasser), nicht rauchen
• Keine Kaugummis und Bonbons, keine Haftcreme bei Prothesenträgern. Zähne dürfen geputzt werden
• Mind. 2 Stunden vor dem Test keine schweren körperlichen Aktivitäten