Das interdisziplinäre Wundzentrum ist ein einzigartiger Verbund verschiedener Kliniken und übernimmt eine Zentrumsfunktion für die Ostschweiz. Es deckt alle Gebiete der ambulanten Behandlung chronischer Wunden ab. Zudem ist das interdisziplinäre Wundzentrum die fachkompetente Anlaufstelle für Stomapatienten (Colostoma, Urostoma, Ileostoma).

Interdisziplinäres Wundzentrum

Qualität durch interdisziplinäre & interprofessionelle Behandlung

Aufgrund zahlreicher Ursachen heilen chronische Wunden nicht oder nur stark verzögert ab. Der Bedarf an Wundbehandlungen durch Experten ist in den letzten Jahren gestiegen. Um eine optimale auf den Patienten angepasste Wundversorgung zu gewährleisten, wurde das interdisziplinäre Wundzentrum gebildet. Durch die interdisziplinäre und interprofessionelle Behandlung chronischer Wundpatienten kann die Qualität der Wundversorgung weiter verbessert werden.

Die Stomatherapeutinnen führen Beratungen für Patienten mit einem künstlichen Ausgang des Dickdarms (Colostomie), des Dünndarms (Ileostomie) und der Blase (Urostomie) durch.

Das interdisziplinäre Wundzentrum bietet eine individuelle, auf die Situation und die Bedürfnisse des Patienten zugeschnittene, qualitativ hochstehende Abklärung und Behandlung.