Multipler Schlaf Latenz Test (MSLT)

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Es wird die Einschlafbereitschaft/Tagesschläfrigkeit unter Ruhebedingungen und Ausschluss wachmachender Umstände wie Nikotin und Koffein etc. gemessen. Der MSLT misst den Schlafdruck, d.h. wie schnell jemand am Tag einschlafen kann und gibt Hinweise auf die Organisation des Schlafes.

In der Nacht vor dem MSLT (Tagestest) wird in der Regel eine Polysomnographie durchgeführt. Die Tagesuntersuchung dauert von morgens bis zum späten Nachmittag.  

Es werden vier, selten fünf Tests à maximal 35 Minuten in Abständen von zwei Stunden durchgeführt. Testbeginn ist 1.5 Stunden nach dem Aufwachen um ca. 08.00 Uhr.

Während der Tests  erhält der Untersuchte die Aufforderung, einzuschlafen. In den Pausen zwischen den Tests muss er wach bleiben. Ein Gespräch mit uns Neurologen und ein Aufmerksamkeitstest finden zwischen den Tests statt.

Die Auswertung und Besprechung erfolgt durch in der Schlafmedizin speziell geschulte Neurologen. 

Ihre Ansprechpersonen

Dominique Flügel

Dr. Dominique Flügel

Oberärztin mbF
Linkbutton
Bettina Gievers Steinlein

Dr. Bettina Gievers Steinlein

Spitalfachärztin
Linkbutton
Sigrid von Manitius

Dr. Sigrid von Manitius

Spitalfachärztin
Linkbutton