Leitbild

Das Ostschweizer Schulungs- und Trainingszentrum (OSTZ) trägt zur kontinuierlichen Professionalisierung ärztlicher Bildung bei und koordiniert klinikübergreifende Aktivitäten zur ärztlichen Weiterbildung.

Aufgaben

  • Betrieb und Entwicklung eines wissenschaftlich fundierten Weiterbildungs-, Schulungs- und Trainingszentrums für die Kompetenz- und Leistungsentwicklung chirurgisch und interventionell tätiger Ärzte und Ärztinnen sicherstellen.
  • Unterstützung chirurgischer und interventioneller Disziplinen bei der Konzeption und Entwicklung von Curriculum-Programmen für die Assistenzarzt Weiterbildung unter besonderer Berücksichtigung institutioneller Vorgaben des SIWF gewährleisten.
  • Unterstützung bei der Entwicklung, Förderung und Verbesserung chirurgisch fachlicher und überfachlicher Fähigkeiten und Fertigkeiten bieten.
  • Forschung zur Wirksamkeit von Lernprozessen in Weiterbildungs-, Schulungs- und Trainingsmassnahmen durchführen.
  • Mitverantwortung für die Organisation und Durchführung von Kursen, Schulungen und Trainings tragen
  • Unterstützung der Weiterbildner bei der Erstellung von Lehr- und Lernmaterial oder deren Beschaffung zu geben
     

Vision

Eine respektvolle und gegenseitig unterstützende Lernumwelt aufbauen, die systematisch dazu beiträgt, fachlich und persönlich kompetente sowie eigenverantwortlich denkende und handelnde Ärztinnen und Ärzte hervorzubringen.

 

Ziele

  • fachliche Kompetenz und die Persönlichkeitsentwicklung unserer Ärztinnen und Ärzte fördern
  • die Qualität in der ärztlichen  Behandlung stetig steigern
  • Lernumwelt anbieten, die Meisterschaft ermöglicht und Persönlichkeitsentwicklung fördert
  • Unterstützung und Ermutigung von Assistenzärzte und Fachärzten,  ihre persönlichen Entwicklungsziele zu erreichen
  • inter- und intraprofessionelle Zusammenarbeit fördern
  • dafür sensibilisieren, dass sich neues Wissen rasant ansammelt und lebenslanges Lernen und Selbstentwicklung eine notwendige Voraussetzung für Meisterschaft sind