Multipler Wachbleibetest (MWT)

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Der multiple Wachbleibetest (MWT) ist eine wichtige Untersuchung für die Beurteilung der Fahreignung und klärt die Fähigkeit ab, unter Ruhebedingungen in einer reizarmen Umgebung (ohne Mobiltelefon, Fernseher, etc.) und unter Ausschluss wachmachender Umstände wie Nikotin und Koffein wach bleiben zu können.

Mit Hilfe der Hirnstromkurve (Elektroenzephalogramm EEG) wird dabei gemessen, wie lange eine Person trotz erhöhter Schläfrigkeit in der Lage ist, sich gegen das Einschlafen zu wehren. Mittels Ton- und Videoaufnahmen werden auch Geräusche und Verhaltensauffälligkeiten aufgezeichnet und von diplomierten
Fachpersonen überwacht.

Vorbereitung zur Untersuchung

Die Fähigkeit, wach bleiben zu können, ist für die Beurteilung der Fahreignung entscheidend. Daher sollten Sie auf ausreichend Schlaf in der Nacht zuvor achten. Bitte beachten Sie am Tag der Untersuchung folgende Punkte:

  • Reservieren Sie sich für diese Untersuchung den ganzen Tag.
  • Benötigen Sie ein Beatmungsgerät oder ein ähnliches medizinisches Hilfsmittel (z.B. Protrusionsschiene oder Positionstrainer), dann benutzen Sie dieses wie gewohnt in der vorausgehenden Nacht.
  • Bringen Sie Ihre Arzneimittel mit und nehmen Sie diese wie gewohnt ein.
  • Nehmen Sie bequeme Kleidung (Pyjama, Trainer, Hausschuhe) und eine Beschäftigung (z.B. Buch, Rätsel oder Handarbeiten) für die Pausen zwischen der Untersuchung mit.
  • Am Untersuchungstag sollten Sie koffeinhaltige Getränke nur nach Absprache konsumieren und das Rauchen möglichst unterlassen oder einschränken.
  • Werden Sie in der Nacht vor dem MWT zur Polysomnografie aufgeboten, lesen Sie bitte das Merkblatt «Polysomnografie» durch.

Informationen zum Ablauf der Untersuchung

Der Testbeginn ist ca. 1.5 Stunden nach dem Aufwachen. Während des Tests sitzen Sie bequem in einem Lehnstuhl in einem abgedunkelten Raum und Sie bekommen die Aufgabe gestellt, wach zu bleiben.
Im Verlauf des Tages wird dieser Test 4 mal in Abständen von 2 Stunden wiederholt, um den Mittelwert der Einschlaflatenz(Zeit bis zum Einschlafen) zu berechnen. In den Pausen zwischen den Tests sollen Sie wach bleiben. Für die Untersuchung befestigen wir Elektroden an Ihrem Kopf, Rumpf und den Extremitäten. Trotz der angebrachten Kabel können Sie sich frei bewegen. Für das Entfernen der Kleberrückstände steht Ihnen nach der Untersuchung eine Dusche zur Verfügung. Anschliessend können Sie das Zentrum für Schlafmedizin bis spätestens 18.30 Uhr verlassen.

Auswertung

Die Auswertung und Besprechung erfolgt durch die/den Neurologin/Neurologen.

Pflege

Falls Sie auf pflegerische Unterstützung angewiesen sind, bitten wir Sie um frühzeitige Kontaktaufnahme (Tel. Nr. +41 71 494 11 82).

Ihre Ansprechpersonen

Dominique Flügel

Dr. Dominique Flügel

Zentrumsleiterin
Linkbutton
Bettina Gievers Steinlein

Dr. Bettina Gievers Steinlein

Oberärztin
Linkbutton
Sigrid von Manitius

Dr. Sigrid von Manitius

Spitalfachärztin
Linkbutton