Infrastruktur& Technik

Die Zentrale Notfallaufnahme (ZNA) verfügt aufgrund ihres Versorgungsauftrages über eine umfassende Infrastruktur und Technik zur Behandlung der Notfallpatientinnen und -patienten.

Behandlungsplätze

Die Zentrale Notfallaufnahme verfügt über 31 Behandlungsplätze, davon

  • 1 Hauptschockraum
  • 3 «kleine» Schockraumplätze
  • 1 Spezialbehandlungsplatz für Hals-Nasen-Ohrenpatientinnen und -patienten
  • 1 Spezialbehandlungsplatz für Augenpatientinnen und -patienten
  • 1 Spezialbehandlungsraum für die Frauenheilkunde
  • 2 Triageräume

Ultraschallgeräte

  • 1 High End Gerät
  • 2 Mittelklassegeräte
  • 1 Ultraschallgerät für die Gynäkologie
  • 1 Ultraschallgerät für Punktionen im Schockraum

Laborgeräte

Neben dem zur Verfügung stehenden Zentrallabor (Zentrum für Labormedizin ZLM) stehen für zeitkritische Entscheidungen einige Laborgeräte patientennah direkt auf der ZNA im Einsatz

  • 2 Blutgasanalysegeräte
  • Patientennahe Labordiagnostikgeräte (Point-of-Care Labor) für die Analyse von Blutwerten wie Blutbild, Leberwerte, Troponin, D-Dimer
  • 2 Schnellquickgeräte
  • Diverse weitere Geräte 

Medizinische Geräte

  • 4 Defibrillatoren
  • 3 mobile EKG Geräte
  • Kreislaufüberwachungsmonitore in allen Behandlungsplätzen
  • Diverse weitere Geräte 

Patienten-Entertainment

Fast alle Behandlungsplätze unserer ZNA verfügen über eine Fernseh-/Radiomöglichkeit sowie ein Telefon für Patientinnen und Patienten.