Unsere Pflegeauffassung

Der Patient, der in die Zentrale Notfallaufnahme eintritt, ist aus dem physischen und/oder psychischen Gleichgewicht geraten, infolge von Krankheit, Unfall und/oder anderer Bedrängnislage, wie z.B. Verlust des sozialen Netzes.

Die Haltung und das Handeln der Pflegeperson berücksichtigen den hohen Grad an Abhängigkeit des Menschen in seiner Krisensituation, das Handeln wird reflektiert in Bezug auf den Machtgebrauch gegenüber den Betroffenen. Die Pflegeperson tritt dem Menschen ohne Vorurteile gegenüber und nimmt Abstand von persönlichem Werten / Bewerten von Informationen zur Persönlichkeit sowie dessen Gesundheitsverhalten.