Ergotherapie in der Rheumatologie

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
  • Rorschach
  • Flawil
In der Ergotherapie bei rheumatologischen Erkrankungen werden Patienten mit nicht-entzündlichen und entzündlichen Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere der oberen Extremität, und autoimmunen entzündlichen Systemerkrankungen behandelt.

Ziele:

  • Physiologisches Verständnis der Erkrankung
  • Wiedererlangen oder Erhalten von beeintächtiten Funktionen
  • Erlernen von Ersatzstrategien und/oder Umweltanpassungen
  • Den Alltag aktiv gestalten und möglichst selbständig bewältigen können
  • Schmerzlinderung

 

Indikationen:

  • Einschränkungen bei alltäglichen Verrichtungen
  • Akute und chronische Schmerzzustände
  • Eingeschränkte Funktionen des Bewgungsapparates, insbesondere der oberen Extremität