Biofeedback

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Beim Biofeedback werden Körperfunktionen, welche normalerweise unbewusst ablaufen, wie z.B. Muskelspannung, Herzfrequenz und Atmung mit Hilfe von Sensoren und elektronischen Geräten gemessen und dem Patienten durch Bilder und Töne rückgemeldet.

Die Patienten nehmen durch die Rückmeldungen intuitive Anspannungen und Bewegungen bei Schmerzen wahr und lernen diese schmerzenden Muskelgruppen zu entspannen. Biofeedback ist eine wissenschaftlich anerkannte Therapiemethode.

Im Verlauf einer Behandlung gelingt es den Patienten immer besser, die erworbenen Fertigkeiten auch ohne Gerät anzuwenden und in den Alltag zu integrieren.

Biofeedback wird u.a. angewendet bei:

  • Chronischen Schmerzen wie z.B. Migräne, Kopfschmerz und muskulären Verspannungen
  • Psychischen Erkrankungen wie z.B. Ängsten und Depressionen
  • Stressfolgeerkrankungen
  • Schlafstörungen

Biofeedback fördert und stärkt:

  • Achtsame Körperwahrnehmung
  • Konzentration und Lernfähigkeit
  • Entspannungsfähigkeit
  • Selbstkontrolle

Anmeldung und Kosten

Die Anmeldung zum Biofeedback-Training erfolgt über den zuständigen Arzt im Schmerzzentrum oder der Psychosomatik. Die Kosten werden im Rahmen einer ambulanten Psychotherapie abgerechnet und werden von der Grundversicherung übernommen.

Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Das Biofeedback wird in enger Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychosomatik angeboten.