Radiologie-Standorte

Die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Kantonsspitals St.Gallen betreibt neben der technischen Infrastruktur (RIS/PACS) für die Bildübermittlung und zentraler Bildarchivierung auch die komplette medizinisch-radiologische Dienstleistung an allen Standorten der Spitalverbunde des Kantons St.Gallen sowie am Ostschweizer Kinderspital und an der Geriatrischen Klinik.

Das kantonale Netzwerk Radiologie unter der fachlichen und organisatorischen Klinikleitung der Radiologie Kantonsspital St.Gallen ermöglicht neben dem Hauptstandort St.Gallen an allen weiteren Standorten eine grösstmögliche fachliche Kompetenz mit Kaderärzten vor Ort und teleradiologischen Dienstleistungen. Dabei haben auch periphere Standorte direkten Zugang zu spezialisierten Kaderärzten der Radiologie (Neuroradiologen, Interventionelle Radiologie, Pädiatrische Radiologie etc.). Zudem ist somit an allen 11 Standorten eine zeitnahe Beurteilung von Notfalluntersuchungen rund um die Uhr möglich.

Kantonsspital St.Gallen

Das Kantonsspital St.Gallen ist der Hauptstandort der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin. Neben allen diagnostischen und therapeutischen Angeboten werden am Kantonsspital St.Gallen insbesondere hochspezialisierte Methoden angewendet. Beispiele hierfür sind die Interventionelle Neuroradiologie, bildgebende Herzuntersuchungen oder auch komplexe nuklearmedizinische Verfahren.

Spital Flawil und Spital Rorschach

Die Radiologien am Spital Flawil und Spital Rorschach sind im Sinne der Kantonsspital-Strategie "ein Unternehmen, drei Spitäler" voll integrierte Abteilungen unserer Klinik. Entsprechend ist fachärztliches und medizintechnisches Personal aus unserem Team permanent oder im Rotationsverfahren vor Ort.

Ambulatorium Rorschach

Das Ambulatorium Rorschach ist Teil des Radiologie-Netzwerkes des Kantonsspitals St.Gallen. Es ermöglicht eine dezentrale, qualitativ gleichwertige Untersuchungsmöglichkeit für MRT und PET/CT wie der Hauptstandort der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin am Kantonsspital St.Gallen. Es verfügt über eines der modernsten 3T-MRT und ein PET/CT-Gerät der neusten Generation. Fachärztliches und medizintechnisches Personal aus dem bestehenden Team ist permanent oder im Rotationsverfahren vor Ort.

Ostschweizer Kinderspital

Spezialisierte Fachärzte für Kinderradiologie sowie Assistenzärzte aus dem Team des Kantonsspitals St.Gallen führen am Ostschweizer Kinderspital die radiologische Abteilung. Dabei werden sie durch das medizintechnische Personal aus dem Ostschweizer Kinderspital unterstützt. Insbesondere der Dienst- und Notfallbetrieb findet in engster Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital St.Gallen statt.

Geriatrische Klinik

Durch das Personal der Geriatrischen Klinik wird die konventionelle Radiologie vor Ort mittels einem digitalen Röntgensystem betrieben. Das System ist direkt über das RIS/PACS (Radiology Information System / Picture Archiving and Communication System) mit dem Kantonsspital St.Gallen verbunden.

Die fachärztliche Beurteilung erfolgt somit teleradiologisch durch das Radiologie-Team der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Kantonsspital St. Gallen. Wöchentlich werden in einer gemeinsamen Besprechung die wichtigsten Befunde an einem Röntgenrapport besprochen.

Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland

Spital Altstätten

Das Spital Altstätten deckt die Grundversorgung im unteren Rheintal ab. Die am Spital Altstätten durchgeführten konventionellen und computertomographischen Untersuchungen werden 365 Tage im Jahr während 24 Stunden durch die Radiologen der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland (SR RWS) oder im Rahmen einer engen Kooperation durch die Dienstradiologen des Kantonsspitals St.Gallen befundet.

Spital Grabs

Das Spital Grabs ist der grösste Radiologiestandort in der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland (SR RWS). Mit Magnetresonanztomographie, Computertomographie, Mammographie und konventionellem Röntgen wird am Standort Grabs ein breites Spektrum der Radiologie angeboten. Fachlich wird die Radiologie der SR RWS im Rahmen einer engen Kooperation durch einen Kaderarzt der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Kantonsspitals St.Gallen geleitet. Es findet ein personeller Austausch zwischen den Radiologen der SR RWS und dem Kantonsspital St.Gallen statt. Dadurch wird nebst dem normalen Tagesbetrieb auch der Dienst- und Notfallbetrieb rund um die Uhr auf höchstem fachärztlichem Niveau sichergestellt.

Spital Walenstadt

Am Radiologiestandort des Spitals Walenstadt ist eine Kaderärztin der Radiologie der Spitalregion Rheintal Werdenberg Sarganserland (SR RWS) vor Ort. Durch diese und durch die teleradiologische Betreuung aus Grabs und aus dem Kantonsspital St.Gallen werden die in Walenstadt durchgeführten konventionellen und computertomographischen Untersuchungen 365 Tage im Jahr während 24 Stunden zeitnah beurteilt und befundet. Darüber hinaus steht in Walenstadt eine Mammographie zur Verfügung.

Spital Linth

Die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Kantonsspitals St.Gallen organisiert und betreibt die Radiologie im Spital Linth. Diese Dienstleistung wird 365 Tage im Jahr während 24 Stunden erbracht. Die Dienstleistung wird durch Fachärzte und Assistenzärzte des Kantonsspitals sowohl vor Ort im Spital Linth als auch teleradiologisch erbracht. Die Leistungen der Fachärzte und Assistenzärzte der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Kantonsspitals beinhalten sämtliche radiologischen Dienstleistungen, namentlich Untersuchungen, Beurteilungen und Befundungen.

Spitalregion Fürstenland Toggenburg

Die Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Kantonsspitals St.Gallen organisiert und betreibt die Radiologie im Spital Wattwil und Spital Wil. Diese Dienstleistung wird 365 Tage im Jahr während 24 Stunden erbracht. Die Dienstleistung wird durch Fachärzte und Assistenzärzte des Kantonsspitals sowohl vor Ort im Spital Wattwil und Wil als auch teleradiologisch erbracht. Die Leistungen der Fachärzte und Assistenzärzte der Klinik für Radiologie und Nuklearmedizin des Kantonsspitals beinhalten sämtliche radiologischen Dienstleistungen, namentlich Untersuchungen, Beurteilungen und Befundungen.