Gynäkologische Psychosomatik und Sexualmedizin Behandlung

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Bei vielen Frauenerkrankungen spielen körperliche, psychische und soziale Faktoren zusammen.

Die Therapie richtet sich nach den Bedürfnissen bzw. den vorliegendem Krankheitsbild der Patienten. Wichtig ist hierbei, dass Patienten in ihrer Gesamtheit erfasst werden.  Dabei können organbetonte Therapiemassnahmen wie lokale oder systemische Anwendung von Medikamenten, Anwendung von Scheidendehner/Pessare oder pyhsiotherapeutische Massnahmen angeboten werden als auch Gesprächstherapien, Psychotherapie, Paartherapie und Anwendung von Psychopharmaka.