Leitbild

Die Klinik für Pneumologie und Schlafmedizin ist eine eigenständige Klinik innerhalb des Departements für Innere Medizin am Kantonsspital St.Gallen mit dem Auftrag der Grund- und Zentrumsversorgung von ambulanten und stationären Patienten in der Region St.Gallen und den angrenzenden Gebieten. Alle Arten von Lungen-, Atmungs- und Schlaferkrankungen werden diagnostiziert und therapiert. Unsere Klinik hat den Ausbildungsstatus Kategorie A der FMH.

Handeln

Wir überprüfen und verbessern die Qualität unserer Arbeit. Unsere Arbeit basiert auf qualifizierter Wissensgrundlage aus Lehre, Forschung und Erfahrung. Wir erneuern und erweitern unser Wissen stetig und betreiben aktiv selber Forschung. Wir passen den Ablauf unserer Tätigkeiten nach den Grundsätzen der Wirksamkeit, Wirtschaftlichkeit und Zweckmässigkeit den aktuellen Bedürfnissen an. Die Klinik für Pneumologie und Schlafmedizin stellt sich den Anforderungen von heute und morgen, optimiert seine Kernkompetenz, die Betreuung und Behandlung lungen-kranker Menschen und engagiert sich für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Pneumologie, Schlafmedizin und der Prävention.

Patienten

Das physische und psychische Wohl unserer Patienten steht im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Wir respektieren ihre Würde und Selbstbestimmung. Die Betreuung erfolgt nach anerkannten medizinischen und pflegerischen Methoden unter Berücksichtigung wirtschaftlicher und ökologischer Faktoren. Empathie, Zuwendung und Anteilnahme bestimmen unser Handeln. Wir sehen unsere Patienten ganzheitlich, betreuen sie bei Bedarf interdisziplinär und arbeiten auch mit anderen Partnern im Gesundheitswesen zusammen. Das Verhältnis zu unseren Patienten ist partnerschaftlich und von ethischen Normen bestimmt.

Mitarbeitende

Unsere Mitarbeitenden identifizieren sich mit der Klinik. Sie tragen die Ziele der Entwicklung des Faches Pneumologie und Schlafmedizin mit. Sie begegnen einander mit Wertschätzung, Rücksicht und Respekt. Ihre Anliegen, Wünsche und Kenntnisse werden wahrgenommen. Mitarbeitende werden nach ihren individuellen Fähigkeiten gefördert und fachlich weitergebildet. Wir streben ein gutes Arbeitsklima an und pflegen eine konstruktive und freundliche Gesprächskultur. Teamarbeit und interdisziplinäre Zusammenarbeit sind uns wichtig. Persönliche Weiterbildung und Lehre sind uns selbstverständlich.