Pflege Notfall, Aufwachraum und Überwachstation Rorschach

Auf den Stationen der Notfallstation steht mittels Bezugspflege der Patient/die Patientin im Mittelpunkt. Dabei orientieren wir uns an Standards und Handlungsanweisungen, die laufend aktualisiert und dem neusten Stand der Entwicklung entsprechen.

In sämtlichen Bereichen und Stationen werden Auszubildende und Lernende der verschiedenen Berufe der Pflege ausgebildet. Wir verfügen über eine moderne, den Bedürfnissen entsprechende Organisation zur Gewährleistung einer qualitativ hochstehenden Ausbildung für verschiedene Aus- und Weiterbildungsstufen.

Station A11

Stationseigenschaften:

  • Ambulante und stationäre Patientinnen und Patienten

Für detaillierte Informationen rufen Sie unser Bereichsprofil auf:

Angebot:

Notfallstation:

  • Die Notfallstation des Spital Rorschach ist ein 24 Stunden Betrieb. Das interprofessionelle Notfallteam ist für die Erstabklärung und Behandlung von allen Notfallpatientinnen und Notfallpatienten zuständig. Die Patientinnen und Patienten werden ambulant behandelt und falls notwendig stationär aufgenommen.
  • Bei Bedarf organisiert das Notfallteam umgehend die weitere fachspezifische Behandlung und Verlegung, z.B. an das Zentrumspital St.Gallen oder an das Ostschweizer Kinderspital.

Aufwachraum:

  • Im Aufwachraum werden die Patientinnen und Patienten nach einer Operation mittels kontinuierlichem Monitoring überwacht. Dies erlaubt bei Bedarf eine hochdosierte Schmerztherapie, welche nur unter fachkompetenter und engmaschiger Überwachung möglich ist.
  • Sobald die Patientin oder der Patient schmerztherapeutisch gut abgedeckt ist und die Vitalparameter stabil sind, ist die Rückverlegung auf die Bettenstation möglich.

Überwachungsstation:

  • Die Überwachungsstation ist für die Betreuung von überwachungs- und pflegeintensiven Patientinnen und Patienten zuständig.
  • Zur Ausstattung der Überwachungsstation gehören Monitore zur kontinuierlichen Überwachung der Vitalparameter sowie verschiedene Geräte, welche für die Therapie notwendig sind.

Stationsgrösse:

  • Notfall: 5 Behandlungsplätze
  • Aufwachraum: 4 Behandlungsplätze
  • Überwachungsstation: 2 Behandlungsplätze (ohne Beatmungsplatz)

Aus- und Weiterbildungsplatz für:

 

Spezielles:

  • In diesem Spezialbereich trifft man auf ein kleines, engagiertes und motiviertes Team. Die drei Funktionsbereiche sorgen für eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Arbeit, in welchen, nebst den Patientinnen und Patienten, die interprofessionelle Zusammenarbeit im Mittelpunkt steht.
  • Um das breite Leistungsangebot erfüllen zu können, verfügen die Pflegefachpersonen über eine gute Fachkompetenz, Eigenständigkeit und über eine hohe Belastbarkeit.
Mathias Kaltofen

Mathias Kaltofen

Stationsleiter PD Station A11 / Notfall