Pflege Klinik für Endokrinologie, Diabetologie, Osteologie und Stoffwechselerkrankungen

Die Patientinnen und Patienten stehen auf den Stationen der Klinik für Endokrinologie, Diabetologie, Osteologie und Stoffwechselerkrankungen mit ihren physischen, psychischen und soziokulturellen Bedürfnissen im Mittelpunkt unseres beruflichen Handelns.

Die evidenzbasierte Pflege zielt darauf ab, eine möglichst hohe Betreuungsqualität zu gewährleisten. Sie richtet sich nach Pflegestandards, Handlungsanweisungen und umfassenden Pflegekonzepten sowie allgemein gültige Qualitätsstandards vom Kantonsspital St.Gallen. Die Pflege ist nach dem Bezugspflegesystem organisiert.

Diabetesberatung

Stationseigenschaften

  • Ambulante sowie stationäre Patientinnen und Patienten

Angebot

Die Diabetesberatung bietet folgende  Therapie- und Schulungsangebote:

  • Umfassende Instruktion der Patientinnen und Patienten über die Erkrankung des Diabetes mellitus und deren Behandlung (Insulin injizieren, Arzneimittelbehandlung, Edukation)
  • Mitarbeit im Interdisziplinären Wundzentrum im Rahmen der präventiven Konsilien

 

Ursula Mika

Ursula Mika

Stv. Leitung Pflege
Heike Alder

Heike Alder

Fachleiterin Pflege Diabetesberatung

Ernährungsberatung

Stationseigenschaften

  • Ambulante und stationäre Patientinnen und Patienten

Angebot

Die Ernährungsberatung bietet Therapie- und Ernährungsangebote bei:

  • Fehl- sowie Mangelernährung
  • Kostaufbau in speziellen Situationen
  • Krankheiten des Verdauungssystems
  • Nierenerkrankungen
  • Künstliche Ernährung
  • Kau- und Schluckbeschwerden
  • Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes mellitus
  • Adipositas (BMI >30kg/m2)
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder allergische Reaktionen auf Nahrungsbestandteile

Stationäre Ernährungstherapie

Weil der Ernährungszustand Ihre Genesung, die Dauer des Spitalaufenthaltes sowie allgemein Ihre Lebensqualität beeinflussen kann, ist eine optimale Ernährung wichtig. Damit eine bestmögliche Betreuung gewährleistet werden kann, wird eng mit den Ärztinnen und Ärzten, der Pflege, der Küche und anderen therapeutischen Diensten zusammengearbeitet.

Ambulante Ernährungsberatung

Mit einer ärztlichen Verordnung übernimmt die Krankenkasse die Kosten für sechs ambulante Beratungen. Für die ambulanten Beratungen erfolgt die Anmeldung durch den Hausarzt/behandelnden Arzt mittels eines Verordnungsformulars:

Aus- und Weiterbildungsplatz für:

BFH / FFHS Ernährung und Diätetik

Ursula Mika

Ursula Mika

Stv. Leitung Pflege
Rahel Sigrist

Rahel Giger

Fachleiterin Pflege Ernährungsberatung