Minimal invasiver Ersatz des vorderen Kreuzbandes

Arthroskopisch-assistierte vordere Kreuzbandersatzplastik

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
  • Rorschach
  • Flawil
In der Regel wird körpereigenes Band von der Knieinnenseite (Semi-tendinosussehne oder Kniescheibensehne) entnommen. Aus diesem Sehnenmaterial wird durch entsprechende Vernähung ein neues vorderes Kreuzband gebildet, das im Knochen verankert wird.

In Voll- oder Teilnarkose erfolgt zunächst eine Kniespiegelung, wobei die wichtigsten Strukturen des Kniegelenkes beurteilt werden. Nach Entnahme von Sehnenmaterial an der Knieinnenseite (Semitendinosussehne) wird aus diesem ein neues, der Stärke des ursprünglichen, entsprechendes Kreuzband präpariert. Dieses wird dann in Bohrkanälen am Ober- und Unterschenkel, welche genau an den Orten, wo das ursprüngliche Kreuzband war, angelegt wurden, eingebracht und befestigt. Bei der Operation werden lediglich kleine Hautschnitte für die Spiegelung und die Sehnenentnahme angelegt.

Ihre Ansprechpersonen

Foto von Dr. Henrik Behrend

Dr. Henrik Behrend

Leitender Arzt / Leiter Knie
Linkbutton
PD Dr. Karlmeinrad Giesinger

PD Dr. Karlmeinrad Giesinger, MSc

Leitender Arzt / Stv. Leiter Knie
Linkbutton
Michael Badulescu

Dr. Michael Badulescu

Leitender Arzt / Leiter Orthopädie und Traumatologie Rorschach
Linkbutton
Foto von Dieter Weber

Dieter Weber

Leitender Arzt Orthopädie und Traumatologie Flawil
Linkbutton