Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule

Cervicale Diskushernie

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Ein Anteil der Bandscheibe drückt nach hinten auf Nervenstrukturen.

Beim Bandscheibenvorfall an der Halswirbelsäule treten Schmerzen im Nacken mit Ausstrahlung in den Arm auf. Wenn ein Bandscheibenvorfall zentral auf das Rückenmark drückt kann das zu Lähmungen und Gefühlsstörungen an den Armen und Beinen führen, in diesem Fall sollte rasch eine operative Entlastung durchgeführt werden.

Bei einer Operation erfolgt der Zugang zur Wirbelsäule meist von vorne. Die Bandscheibe wird unter dem Mikroskop ausgeräumt und anschliessend ein „Cage“ implantiert. Bei jungen Patienten mit geringen degenerativen Veränderungen kann auch eine künstliche Bandscheibe implantiert werden, so dass das Segment beweglich bleibt.