Arthrose im Hüftgelenk

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
  • Rorschach
  • Flawil
Die Arthrose ist eine Gelenkerkrankung, bei welcher die Oberfläche des Gelenks – der Gelenkknorpel – zerstört wird. Es kommt zu einer entzündlichen Reaktion mit Ergussbildung im Gelenk, welche Schmerzen verursacht.

Die glatte Knorpeloberfläche wird dünner, abgerieben und rau – die Gleitfunktion wird vermindert. Im Verlauf verändert sich der gelenknahe Knochen. Er wird härter (sklerosiert) und baut neuen Knochen an (Osteophyten). Diese Veränderungen am Knochen und die Kapselverdickung führen zu einer zunehmenden Bewegungseinschränkung des Gelenkes.

Die Entstehung der Arthrose ist nicht immer bekannt. Begünstigende Faktoren für die Entstehung einer Arthrose sind Übergewicht und Fehlstellungen, welche zu einer Fehlbelastung führen. Beim Hüftgelenk am häufigsten infolge einer ungenügenden Ueberdachung durch die Hüftgelenkspfanne, einer sog. Hüftgelenksdysplasie. Auch Erkrankungen aus dem rheumatischen Bereich können zu einer Arthrose führen.

Die Folge der Arthrose sind Schmerzen, zuerst bei Belastung. Die schmerzfreie Gehstrecke wird immer kürzer, bis schliesslich auch im Ruhezustand Beschwerden auftreten. Typisch ist der so genannte Anlaufschmerz. Morgens oder nach längerem Sitzen fallen die ersten Schritte schwer.

Ein Leistenschmerz ist der typische Hüftarthroseschmerz. Viele Patienten beschreiben aber auch Gesässschmerzen und /oder Schmerzen an der Oberschenkelvorderseite.

Ihre Ansprechpersonen

Karl Grob

Dr. med. Dr. phil. Karl Grob

Stv. Chefarzt / Leiter Hüfte / Consultant für Knieprothetik
Linkbutton
Foto von Dr. Pia Zurmühle

Dr. Pia Zurmühle

Oberärztin mbF / Stv. Leiterin Hüfte
Linkbutton
Michael Badulescu

Dr. Michael Badulescu

Leitender Arzt / Leiter Orthopädie und Traumatologie Rorschach
Linkbutton
Foto von Dieter Weber

Dieter Weber

Leitender Arzt Orthopädie und Traumatologie Flawil
Linkbutton