Neuroorthopädische Sprechstunde

für mehrfach behinderte Patienten am Kantonsspital St. Gallen

Dank heutiger Medizin werden behinderte Patientinnen und Patienten bedeutend älter. Die Nachbetreuung im Erwachsenenalter wird darum zusätzlich wichtig und unabdingbar.

Seit September 2013 findet unter der Leitung einer orthopädischen Spitalfachärztin einmal wöchentlich die Neuro-orthopädische Sprechstunde statt. Dank heutiger Medizin werden behinderte Patientinnen und Patienten bedeutend älter. Die Nachbetreuung im Erwachsenenalter wird darum zusätzlich wichtig und unabdingbar.

Als orthopädisches Kompetenzzentrum bieten wir einerseits den ins Erwachsenenalter wechselnden mehrfach behinderten Patienten des Ostschweizer Kinderspital St. Gallen OKS wie auch den erwachsenen Patienten, welche durch die Hausärzte betreut werden, eine direkte und fachspezifische Anlaufstelle für das komplexe Patientengut von CP Paitienten, Patienten mit Dysmorphiesyndromen, Chromosomenanomalien AMC, MMC (ggf. gemeinsam mit der Neurochirurgie) an.