PD Dr. Christian Spross - Maurice E. Müller-Preis

Anlässlich des Jahreskongresses der Schweizerischen Gesellschaft für Orthopädie und Traumotologie (swiss orthopaedics) werden Preise für das beste eingereichte Papier im Bereich Klinische Forschung verliehen. Die Jury wird vom Vorstand der swiss orthopaedics bestimmt mit dem Auftrag, die Evaluation hauptsächlich aus dem Gesichtspunkt der «evidence based medicine» vorzunehmen.
Christian Spross

Wir freuen uns sehr über die Preisverleihung 2021 an Christian Spross, Leitender Arzt Team Schulter & Ellbogen für die Studie «Outcome of management of fractures of the proximal humerus using a patientspecific, evidence-based treatment algorithm». Die Arbeit mit den Co-Autoren Vilijam Zdravkovic, Melanie Manser, Jan Farrei-Campagna, Matthijs Jacxsens und Bernhard Jost wurde kürzlich im «Journal of Bone & Joint Surgery» publiziert. Die Studie beinhaltet eine komplexe Analyse aller möglichen Behandlungspfade beim relativ häufigen Bruch des schulternahen Oberarmknochens. Das Behandlungsschema (Therapie-Algorithmus) berücksichtigt gleichzeitig mehrere patienten- und frakturbezogene Variablen und führt – bei konsequenter Umsetzung – zu einem bestmöglichen Behandlungserfolg. Wir gratulieren Christian Spross und den Autoren für diese Anerkennung ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit durch swiss orthopaedics.