Hautkrebs

Melanom

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Der „schwarze Hautkrebs“ (das Melanom) zählt mittlerweile zu den häufigen Tumorerkrankungen. Die Prognose dieser Patienten hat sich dank besserer Früherkennung und neuer Therapiemöglichkeiten im fortgeschrittenen Stadium (Immuntherapien, zielgerichtete Therapien) wesentlich verbessert. Patienten mit Melanom werden bei uns von Kaderärzten betreut, die für das Melanom in den Bereichen Onkologie, Dermatologie und Immuntherapie spezialisiert sind.

Aufgrund der engen Zusammenarbeit unserer Klinik mit Spezialisten der Kliniken für Dermatologie, Plastische Chirurgie, Radioonkologie und Pathologie erfüllen wir höchste Standards in der gesamten Bandbreite von Abklärung, Behandlung und Nachsorge dieser Erkrankung.

Neben der täglichen Versorgung unserer Patientinnen und Patienten hat auch die Forschung einen zentralen Stellenwert, welche in Kooperation mit der Forschungsabteilung unserer Klinik, dem Institut für Immunbiologie am Kantonsspital St.Gallen sowie dem Universitätsspital Zürich erfolgt. Dadurch haben z. B. Patienten, die dies wünschen, die Möglichkeit, im Rahmen von klinischen Studien behandelt werden. Dabei werden unter strengen Kontrollen Medikamente eingesetzt, die sich noch in der klinischen Entwicklung befinden, und die möglicherweise zusätzliche Behandlungsmöglichkeiten bieten.