Labor für experimentelle Onkologie und Hämatologie

Labor und Forschungsgebiet

Grundlagenforschung ist wichtig, um Fortschritte im biomedizinischen Bereich in neue Therapien für Menschen mit Krebserkrankungen nutzbar zu machen. Eine gute Vernetzung zwischen Grundlagenforschung und klinischer Forschung ist wichtig, beide Disziplinen sollten fliessend ineinander übergehen. Der Begriff ‚patientenorientierte translationale Forschung‘ beschreibt diese wichtige Interaktion und meint, dass neue Erkenntnisse im Labor rasch und direkt am Patientenbett Anwendung finden sollten („bench to bedside“).
Das Labor für Experimentelle Onkologie ist die wichtige Verbindung zwischen Patientenversorgung auf hohem Zentrumsniveau und den exzellenten Möglichkeiten im Bereich der Laborforschung am medizinischen Forschungszentrum des Kantonsspitals St. Gallen.