Behandlung bei Abnutzungen von Bandscheiben, Zwischenwirbelgelenken, Wirbelkörpergleiten

Osteochondrose, Spondylarthrose, Spondylolisthese

  • An folgenden Standorten
  • St.Gallen
Eine fortgeschrittene Abnutzung der Bandscheiben oder Zwischenwirbelgelenke kann starke Rückenschmerzen sowie Taubheit oder Lähmungen verursachen.

Osteochondrose (Morbus Scheuermann)

Unter Osteochondrose der Wirbelsäule versteht man eine Verschleisserkrankung der Wirbelsäule. Betroffen sind die Wirbelkörper und Knorpel der Bandscheiben. Die fortgeschrittene Abnutzung der Bandscheiben mit resultierenden Abnutzungen der Deck- und Bodenplatte der Wirbelkörper führt zu Symptomen wie therapieresistenten Rückenschmerzen, Taubheit oder Lähmungen.

Spondylarthrose

Eine fortgeschrittene Abnutzung der Zwischenwirbelgelenke mit konsequent resultierenden starken Rückenschmerzen (Arthrose an den Wirbelgelenken).

Spondylolisthese

Wenn durch eine Spondylolyse (Bildung eines Spalts im Bereich zwischen dem oberem und unteren Gelenkfortsatz des Wirbelbogens) eine zu hohe Mobilität des entsprechenden Wirbelsäulensegments entsteht kann ein Wirbel abgleiten (Spondylolisthese). Es kommt zu einer Kompression der neuralen Strukturen und Schmerzen, Taubheit oder Lähmungen.